Alles aus beim Fußball-Traumpaar Nach zig Skandalen: Supermodel gibt Superstar den Laufpass

Wanda Nara posiert auf ihrem Instagram-Selfie vom 2. November 2021.

Wanda Nara, die Ehefrau von Mauro Icardi, zensiert sich auf Instagram selbst. Dieses Selfie ist aus dem November 2021.

Die Beziehung überstand einige Sex-Skandale und Beziehungskrisen, doch nun ist alles aus: Wanda Nara bestätigte die Trennung vom argentinischen Fußball-Star Mauro Icardi.

Alles aus! Das wohl schillerndste Paar der Fußball-Szene hat sich getrennt. Wanda Nara (35), Ehefrau von Star-Stürmer Mauro Icardi (28) von Galatasaray Istanbul, hat offiziell das Beziehungs-Aus bestätigt. Auf die Frage eines Fans, wie lange sie schon verheiratet seien, hatte die Mutter von fünf Kindern am 23. September 2022 mitgeteilt: „Wir waren neun Jahre verheiratet.“

Dann erklärte die Argentinierin auf Instagram: „Es ist sehr schmerzhaft für mich, diesen Moment zu leben. Aber angesichts meiner Bloßstellung und der Dinge, die herauskommen und der Spekulationen der Medien ist es vorzuziehen, dass ihr es von mir erfahrt. Ich habe nichts weiter zu erklären und werde keinerlei Details über diese Trennung preisgeben. Bitte, ich bitte um Verständnis nicht nur für mich, sondern auch für unsere Kinder.“

Wanda Nara beriet Mauro Icardi beim Wechsel nach Istanbul

Noch vor einer Woche hatte Icardi auf seinem Instagram-Profil ein Foto gezeigt, dass das Paar stolz im Stadion von Galatasaray zeigt. Wanda Nara war auch Icardis Beraterin bei den Wechseln zu Paris St. Germain und jetzt nach Istanbul.

Alles zum Thema Trennung

Doch während auf Icardis Seite immer noch Bilder von der Familie bei der Ankunft in der türkischen Hauptstadt für seine acht Millionen Follower zu sehen sind, fehlt auf Wanda Naras Seite, der fast doppelt so viele Fans folgen, inzwischen jeder Hinweis auf Icardi.

Immer wieder hatte es Skandale und Gerüchte gegeben. Icardi hatte Wanda einst seinem engen Freund und Teamkollegen bei Sampdoria Genua, Maxi Lopez (37), ausgespannt. Es folgte eine Schlammschlacht um die drei Kinder, zweimal bekamen Nara und Icardi Nachwuchs.

Wanda Nara (l.) und Mauro Icardi (M.) bei ihrer Ankunft in Istanbul.

Wanda Nara (l.) und Mauro Icardi (M.) bei ihrer Ankunft in Istanbul.

Im Oktober 2021 war er dann beim Fremdgehen erwischt worden, die größte Krise ihrer Beziehung. Immer wieder wird in den folgenden Wochen über eine angebliche Trennung berichtet, ein Bodyguard wird gefeuert, weil er Wanda Nara öffentlich seine Liebe gesteht.

Im Februar 2022 entfolgten sich die beiden auf Instagram. Doch immer wieder schienen sie zueinander zu finden. Jetzt ist alles aus.

Immerhin: Icardi scheint die Trennung gut wegzustecken, traf am Wochenende erstmals für seinen neuen Klub Galatasaray. Doch die Fußball-Welt hat ein schillerndes Paar weniger!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.