+++ AKTUELLE AUSSICHTEN +++ Wetter aktuell Amtliche Warnung zum EM-Auftakt in Köln – Sturm und Regen ziehen über die Stadt

+++ AKTUELLE AUSSICHTEN +++ Wetter aktuell Amtliche Warnung zum EM-Auftakt in Köln – Sturm und Regen ziehen über die Stadt

Top-Spiel gegen HeidenheimFortuna läuft im Sondertrikot auf – zu Ehren einer Klublegende

Fortuna Düsseldorf: Profis präsentieren das neue Sondertrikot.

Das Sondertrikot, mit dem Fortuna Düsseldorf am Samstag (11. März 2023) gegen den 1. FC Heidenheim aufläuft – zu Ehren von Vereinslegende Paul Janes.

Fortuna Düsseldorf will am Samstag im Top-Spiel gegen Heidenheim den Abstand auf den FCH verringern. Gelingen soll das in einem Sondertrikot zu Ehren einer Vereinslegende!

Es wird eine ganz wichtige Partie für Fortuna Düsseldorf – in einem ganz besonderen Trikot!

Am Samstag (11. März 2023, 20.30 Uhr/Sky) empfängt die Fortuna den Tabellendritten 1. FC Heidenheim in der Merkur Spiel-Arena, kann den Abstand mit einem Sieg auf fünf Zähler verkürzen.

Fortuna Düsseldorf spielt im „Paul Janes Sondertrikot“

Ihr Glück versucht die Mannschaft dann aber nicht wie sonst im normalen Heimtrikot, sondern in einem ganz besonderen Jersey.

Denn am Samstag wäre Fortuna-Legende Paul Janes 111 Jahre alt geworden! Einem der größten Spieler der Düsseldorfer Vereinsgeschichte widmet die Fortuna ein Sondertrikot: das Paul Janes Sondertrikot.

In dem weißen Jersey mit roten Ärmeln, einem roten Kreis in der Mitte und einem weißen F darin (angelehnt an das Trikot, in dem Janes damals spielte) will das Thioune-Team den Anschluss an den Relegationsplatz schaffen.

Paul Janes wurde zum Ehrenmitglied von Fortuna Düsseldorf ernannt

Helfen soll dabei der Geist von Janes! Der 1912 in Küppersteg geborene Innenverteidiger spielte von 1930 bis 1951 für die Fortuna, wie viele Spieler er genau absolvierte, ist nicht übermittelt. 1933 wurde er mit seinen Düsseldorfern Meister. Zudem bestritt er 71 Länderspiele für den DFB. Schauen Sie sich hier das Sondertrikot von Fortuna Düsseldorf an:

Fortuna Düsseldorf verlieh ihm einst die goldene und diamantene Ehrennadel und ernannte ihn 1972 zum Ehrenmitglied. Zudem wurde das Stadion am Flinger Broich 1990 in Paul-Janes-Stadion umbenannt.

Nach seiner aktiven Karriere war er zudem noch Trainer bei der Fortuna, versuchte sich aber auch an der Seitenlinie bei Eintracht Trier, dem SV Baesweiler 09 und der TSG Vohwinkel 80. Am 12. Juni 1987 verstarb Janes in Monheim am Rhein an einem Herzinfarkt. (tsc)