Champions League Vor Final-Kracher gegen Real: Betrüger zieht „Reds“-Fans Mega-Summe aus der Tasche

50 Fans des FC Liverpool fielen vor dem Champions-League-Finale gegen Real Madrid einem Betrüger zum Opfer. Das Foto zeigt „Reds“-Star Mo Salah am 22. Mai 2022 beim Torjubel.

50 Fans des FC Liverpool fielen vor dem Champions-League-Finale gegen Real Madrid einem Betrüger zum Opfer. Das Foto zeigt „Reds“-Star Mo Salah am 22. Mai 2022 beim Torjubel.

Ticket-Skandal! Vor dem Champions-League-Finale zwischen dem FC Liverpool und Real Madrid am Samstag (28. Mai 2022) fielen 50 Fans der „Reds“ einem dreisten Betrüger zum Opfer.

Ticket-Skandal vor dem Champions-League-Finale! Am Samstagabend (28. Mai 2022, 21 Uhr/ZDF & DAZN) kämpfen der FC Liverpool und Real Madrid um Europas Fußball-Krone. Schon allein das Aussprechen dieser Spiel-Paarung sorgt bei Millionen von Fans auf der gesamten Welt für Gänsehaut.

Auch für einige Supporter des FC Liverpool sollte der Final-Traum wahr werden. Und das sogar live im Stade de France in Paris! Die Gruppe schwebte auf Wolke sieben. Man wurde im Internet fündig und ergatterte 19 der heiß begehrten Final-Tickets.

Satte 19.000 Pfund (22.000 Euro) legten die Fans dafür auf den Tisch. Doch ihr Glück sollte nicht von allzu langer Dauer sein. Was blieb, war der blanke Horror. Sowohl das Geld als auch ihr Traum auf das Finale waren futsch. Denn: Sie hatten sich auf Betrüger eingelassen. Die Tickets waren Fälschungen...

Champions League: Liverpool-Fans kauften Fake-Tickets

Alles zum Thema FC Liverpool
  • Bayern, BVB, Real & Co. Das sind die neuen Trikots der Top-Vereine – ein Klub setzt Anti-Trend
  • Transfer-News Lukaku zurück zu Inter – Rekord-Abgang in Bochum: „Nie dagewesene Dimensionen“
  • Champions League Freizügiger Flitzer-Auftritt machte sie berühmt: Was macht Kinsey Wolanski heute?
  • FA-Cup in England Elfmeter-Drama im Finale zwischen Jürgen Klopp und Thomas Tuchel
  • Premier League Manchester City patzt bei West Ham – neue Liverpool-Hoffnung auf Meister-Thriller
  • Quadruple-Traum lebt Heißer Titelkampf am letzten Spieltag: Liverpool nutzt City-Patzer und hofft
  • Quadruple-Traum Liverpool: Thriller-Fernduell mit ManCity – weiterer Titel für Klopps Jungs Sonntag in Köln?
  • Totales Meister-Drama in England Nach 0:2-Rückstand: Gündogan-Doppelpack schießt ManCity zum Titel
  • Champions League Toni Kroos im Finale vor erneuter Krönung – unfassbare Statistik
  • Liverpool fordert Madrid Rache gegen Real? – Klopp mit klarer Ansage vor Finale der Champions League

Der Engländer Ray McDonald sei auf Twitter auf das Ticket-Angebot aufmerksam geworden. Dort habe man sich 19 Exemplare sichern können (Stückpreis etwa 1000 Pfund), wie er dem „Liverpool Echo“ verriet.

„Zunächst sah alles ganz normal aus. Ich habe mir nichts dabei gedacht. Doch dann wollte ich eines Abends gegen 23 Uhr schlafen gehen. Plötzlich bemerkte ich, dass mein Telefon verrückt spielte. Ich versuchte, (Red: den Ticketverkäufer) anzurufen. Allerdings hieß es dann, dass die Nummer nicht mehr in Betrieb sei. Dann war für mich alles klar. Das war’s dann wohl“, schilderte der Supporter der „Reds“.

Doch nicht nur die Telefonnummer des Betrügers verabschiedete sich auf ganz mysteriöse Art und Weise. Auch der Twitter-Account war plötzlich wie vom Erdboden verschluckt.

FC Liverpool: 50 Fans fallen auf Twitter-Betrüger rein

Neben der Gruppe rund um Ray McDonald bediente sich der dreiste Betrüger noch am Geld 50 weiterer Fans des FC Liverpool, wie der Engländer nach Bekanntmachung des Ticket-Skandals erfuhr.

Man habe ihn im Anschluss in eine WhatsApp-Gruppe eingeladen. Dort schilderten die Geschädigten ihre Erlebnisse. Alle fielen demnach auf dieselbe Masche rein. McDonalds Bank zerstörte jegliche Hoffnungen. Man könne nichts mehr tun. Das Geld sei futsch. Nun könne nur noch die Polizei helfen. Wie es jetzt weitergehen soll, sei aktuell aber noch völlig unklar. (cw)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.