Sohn von Bayerns Sport-Vorstand Nick Salihamidzic: „Großer Fehler“ – Zukunft ungewiss

Nick Salihamidzic beschwert sich.

Nick Salihamidzic beim Regionalliga-Spiel des FC Bayern München II gegen TSV 1896 Rain am Lech (25. September 2021).

Nick Salihamidzic, Sohn von Bayerns Sport-Vorstand Hasan Salihamidzic, hat seine Leihe zu der Zweitvertretung der Vancouver Whitecaps in Kanada abgebrochen. Wie geht es jetzt weiter mit der Laufbahn?

Eigentlich sollte seine Karriere in Kanada so richtig Fahrt aufnehmen, doch jetzt ist das Auslands-Abenteuer von Nick Salihamidzic (19) bereits nach nicht mal einem halben Jahr wieder beendet.

Der Sohn von FC Bayern Münchens Sport-Vorstand Hasan Salihamidzic (45) wurde im Sommer 2022 für eineinhalb Jahre an die Zweitvertretung der Vancouver Whitecaps in Kanada ausgeliehen. 

Dort sollte der Rechtsverteidiger in der Nachwuchs-Liga der MLS Spielpraxis sammeln – doch innerhalb von rund drei Monaten kam der 19-Jährige gerade einmal auf fünf Einsätze für sein neues Team.

Alles zum Thema Twitter

Nick Salihamidžić: Leihe nach Kanada war „großer Fehler“

Grund genug als für ihn, seine Leihe nach Vancouver vorzeitig abzubrechen. In einem Livestream auf seinem Instagram-Kanal hat das Bayern-Talent das Leih-Geschäft laut diverser Medienberichte sogar als „großen Fehler“ bezeichnet.

Noch im Juli schrieb der 19-Jährige auf Twitter selbstbewusst: „3. Liga Kanada ? 2. Liga Nordamerika … halbes Jahr, um fit zu werden, dann MLS.“

Doch aus diesem Plan wurde nichts. Laut eigener Aussagen hält sich der Rechtsverteidiger jetzt wieder bei den Amateuren des FC Bayern München fit, ehe er sich in der Winterpause einen neuen Verein suchen will.

Nick Salihamidžić sorgt immer wieder für Aufsehen auf Twitter

Auf dem Platz sorgt Nick Salihamidzic bislang nicht für die ganz großen Schlagzeilen, doch auf seiner Twitter Seite lässt das Bayern-Talent seinen Gedanken freien Lauf – oft auch ohne seine Tweets zu hinterfragen. 

Dabei häufig im Mittelpunkt: die Arbeit seines Vaters bei Bayern München. Noch in diesem Sommer hagelte es viel Kritik von Fans und Medien für die Transfer-Politik des Sport-Vorstands. Doch spätestens mit den Mega-Transfers von Sadio Mané (30) und Matthijs de Ligt (23) konnte sich Hasan Salihamidzic beweisen.

Das sah auch Nick so und postete am 18. Juli 2022 ein Foto seines Vaters als Chefkoch. Im Internet werden Manager, die besonders gute Transfers tätigen, immer wieder als Chefkoch dargestellt. 

Doch auch provozieren kann der Salihamidzic-Sprössling gut. Nach dem 3:0-Sieg von Bayern gegen den FC Barcelona (26. Oktober 2022) konnte er sich eine Stichelei gegen Robert Lewandowski (34) nicht verkneifen und schrieb: „Ab wann denkt ihr bereut es Lewy gegangen zu sein?“

Jetzt gilt es für den Nachwuchs-Fußballer, erst einmal für sportliche Schlagzeilen zu sorgen. 2023 wird ein entscheidendes Jahr für den 19-Jährigen, der am Scheideweg seiner Karriere stehen könnte. Der Trotz für Salihamidzic Junior: Er ist auf die eigene Fußballer-Laufbahn dank Vater Hasan nicht wirklich angewiesen.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.