Wie Gott sie schuf Freundin von Bayern-Star de Ligt postet Nackt-Foto aus dem Bett

Matthijs de Ligt (l.) am 18. September 2022 mit seiner Freundin Annekee Molemaar auf dem Oktoberfest.

Matthijs de Ligt (l.) am 18. September 2022 mit seiner Freundin Annekee Molemaar auf dem Oktoberfest.

Matthijs de Ligt hat nach seinem Wechsel zum FC Bayern auch seine Freundin Annekee Molemaar mit nach München gebracht. Auf Instagram postete die junge Niederländerin jetzt ein Nackt-Foto.

Matthijs de Ligt (23) mausert sich mehr und mehr zum Leistungsträger beim FC Bayern München. Mittlerweile ist der Niederländer ein fester Bestandteil in der Startelf des deutschen Rekordmeisters.

Nach seinem Wechsel von Juventus Turin für knapp 70 Millionen Euro kam er allerdings nicht alleine nach München. Der Niederländer hat auch seine Freundin mitgebracht.

Annekee Molenaar postet Nack-Foto auf Instagram

Annekee Molenaar (23) ist Influencerin, hat auf Instagram mehr als 450.000 Follower (Stand: Oktober 2022). Und die junge Niederländerin postet gerne mal Fotos, auf denen sie auch mal weniger Klamotten trägt.

So auch am Freitag (28. Oktober 2022): Molenaar postete auf Instagram ein Schwarz-Weiss-Bild von sich. Sie liegt komplett hüllenlos auf dem Bauch auf einem Bett, den Kopf auf einen Arm gestützt. 

Untermalt wird das Bild von ihr nur mit dem Wort „Annie“, wohl der Spitzname der 23-Jährigen.

Hier sehen Sie das Bild:

Die de-Ligt-Freundin ist also durchaus selbstbewusst. In der Vergangenheit offenbarte sie aber auch, dass dies nicht immer so ist.

Annekee Molemaar mit wichtiger Botschaft

Am 16. September postete sie ein Bild von sich in weißer Unterwäsche und schrieb unter anderem dazu: „Das bin ich. Ich teile ein Foto von mir auf Instagram und zeige euch dabei viel, aber auch wenig zugleich.“

Weiter schrieb sie: „Eine junge Frau, die sich wohl in ihrer Haut fühlt. Ich schreibe diese Nachricht, um Euch zu sagen, dass dies nicht der Fall ist. (...) und das ist OK, ich bin ein Mensch.“

Eine tolle Botschaft der jungen Spielerfrau in einer Zeit, in der viel auf Äußerlichkeiten und Oberflächlichkeiten gesetzt wird: dass es auch mal in Ordnung ist, wenn man sich mit sich selber nicht wohl fühlt. (tsc)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.