Schon wieder? FC Bayern stellt fünftes Trikot vor – Fan-Sticheleien für Anlass und Design

Der FC Bayern geht auch in der Saison 2022/2023 in die Trikot-Offensive. Schon vor dem Ende des ersten Saison-Drittels präsentierten die Münchner ihr fünftes Trikot, angelehnt an das alte Olympiastadion.

Retro-Alarm beim FC Bayern. Die Münchner haben am Freitag (14. Oktober 2022) bereits ihr fünftes Trikot für die laufende Saison vorgestellt. Wie schon das Oktoberfest-Dress ist auch das neue Leibchen inspiriert von einem lokalen Markenzeichen der bayrischen Landeshauptstadt.

Nach der Wiesn erhält nun auch das Olympiastadion eine Hommage aus Stoff. Damit feiert der FC Bayern das 50-jährige Bestehen seiner ehemaligen Heimstätte, in der 1972 die Sommerspiele, 1974 das WM-Finale und zuletzt im Sommer 2022 die Leichtathletik-Europameisterschaften stattgefunden hatten.

FC Bayern: Trikot erinnert an Zeit im Olympiastadion

„Das Design des Jerseys ist vom unverwechselbaren Zeltdach des weltberühmten Münchner Wahrzeichens inspiriert und greift bunte Farbakzente aus dem Umfeld der Spielstätte auf, in der der deutsche Rekordmeister von 1972 bis 2005 seine Erfolge feierte und zu einem internationalen Spitzenklub gereift ist“, erklärte der Klub bei der Vorstellung des neuen Trikots mit bunten Farbtupfern auf dem gemusterten beigen Grundton.

Selbst bei der Beflockung haben die Planer sich gemeinsam mit Ausrüster Adidas etwas Besonderes ausgedacht: Die Gestaltung der orangen Rückennummern ist an den auch heute noch von Münchnerinnen und Münchnern rege genutzten Olympiapark angelehnt.

Mit der Gestaltung seines Outfits im Retro-Design setzt der FC Bayern damit durchaus Akzente, die vor allem wegen der ungewöhnlichen Farb-Kombination aber auf ein geteiltes Fan-Echo traf.

Gespaltene Fan-Reaktionen auf fünftes Trikot des FC Bayern

„Bitte spielt am Sonntag im klassischen Rot-Weiß und nicht in diesen hässlichen Dingern hier“, polterte etwa ein Anhänger in den Twitter-Kommentaren, wo sich viele User mit „Gefällt mir“-Klicks anschlossen. „Bitte hört nicht auf ihn, lieber FC Bayern, und spielt am Sonntag in diesen schönen Trikots“, entgegnete dagegen ein anderer Fan.

Nehmen Sie hier an der EXPRESS.de-Umfrage teil:

Manch einer genoss beim Anblick auch einfach nur Erinnerungen an alte Zeiten, wie ein User betonte: „Direkt mit der Nummer 9 Elber bestellt! Erinnere mich gerade nur allzu gerne an mein Kindheitsidol und seine vielen Treffer im Olympiastadion.“

Dass die Münchner nun schon ihr zweites Sonder-Trikot binnen 29 Tagen präsentierten, obwohl mit Heim-, Auswärts-, und Champions-League-Shirt bereits drei „Leiberl“ die Kollektion schmückten, veranlasste einen Twitter-Nutzer außerdem zur kritischen Anmerkung: „Demnächst gibt’s ein Sondertrikot, wenn der Hausmeister sein 30. Jubiläum feiert.“ (bc)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.