Trainer-Entscheidung jetzt offiziell Vereinslegende übernimmt krisengebeutelten FC Barcelona

Xavi Hernandez bekommt von Andres Iniesta ein eingerahmtes Trikot gereicht.

Xavi Hernandez (Mitte), hier am 3. Juni 2015 mit Andres Iniesta (r.) auf seiner Verabschiedung beim FC Barcelona, übernimmt die Katalanen nun (5. November 2021) als Trainer.

Der FC Barcelona hat den Nachfolger von Ronald Koeman gefunden. Xavi übernimmt die Katalenen als Trainer und soll seinen Ex-Klub aus der Krise führen.

Barcelona. Der FC Barcelona hat seinen neuen Trainer gefunden: Vereinslegende Xavi Hernández (41) übernimmt den Klub.

Xavi kommt vom katarischen Klub Al-Sadd SC, hatte dort eigentlich noch Vertrag bis 2023. Allerdings konnten die Katalanen ihren ehemaligen Profi dank einer Ausstiegsklausel, die bei rund fünf Millionen Euro liegen soll, zurück nach Barcelona holen.

Xavi beerbt Ronald Koeman beim FC Barcelona

Turki Al-Ali, Vereinsboss von Al-Sadd, sagte am Freitag (5. November 2021): „Xavi hat uns vor ein paar Tagen über seinen Wunsch informiert, nach Barcelona zu gehen, da sich sein Heimatverein gerade in einer kritischen Phase befindet. Wir verstehen dies und haben beschlossen, ihm nicht im Weg zu stehen.“

Alles zum Thema FC Barcelona

Der 41-Jährige wird Nachfolger des geschassten Trainers Ronald Koeman (58) und soll den Traditionsklub aus der sportlichen Krise nach dem Weggang von Superstar Lionel Messi (34) führen.

Xavi stand als Spieler 767-mal für den FC Barcelona auf dem Platz. Mit den Katalanen, wo er 1991 als Jugendspieler anfing und erst 2015 wechselte, feierte er acht Meistertitel und vier Champions-League-Siege. Bei Al-Sadd war er seit Sommer 2019 Trainer. (tsc)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.