FC-Wechsel fix Liebes-Botschaft zum Abschied: So erklärt Modeste sein Köln-Aus

Umbau vom Camp Nou FC Barcelona muss umziehen – Präsident Laporta: „Bestes Stadion der Welt“

Das Camp Nou von oben.

Das Camp Nou wird ab Sommer 2022 umgebaut, soll unter anderem ein Dach bekommen. In der Saison 2023/24 muss der FC Barcelona deshalb in ein anderes Stadion ausweichen.

Der FC Barcelona baut ab diesem Sommer sein Stadion um. Das Camp Nou soll dann Plätze für über 100.000 Zuschauer haben und ein Dach bekommen. Die Katalanen müssen allerdings für eine Saison ausweichen.

Das Camp Nou: Stadion des FC Barcelona und mit 99.000 Plätzen größtes Fußballstadion in Europa. Die Katalanen wollen den Fußball-Tempel ab Sommer ausbauen, der FCB muss während der Bauarbeiten in eine andere Arena ausweichen.

In der kommenden Saison kann der spanische Tabellenzweite noch im Camp Nou spielen, die gesamte Spielzeit über soll wohl auch eine volle Auslastung möglich sein. Wenn die Baumaßnahmen weiter fortgeschritten sind, ist ein Umzug aber unausweichlich.

Joan Laporta über neues Barça-Stadion: „Das beste Stadion der Welt“

In der Saison 2023/24 werden die Katalanen deshalb im Olympiastadion Montjuïc (Kapazität: 55.926) spielen, rund 15 Autominuten vom Camp Nou entfernt.

Alles zum Thema FC Barcelona
  • Klub versinkt im Chaos Böser Erpressungs-Vorwurf – greift Barça jetzt zu allen Mitteln?
  • Brisanter Finanz-Trick Barça in Not: Wird Lewandowski-Einsatz zum Saisonstart verboten?
  • Barça-Boss knallhart Lewandowski klaut Teamkollege die Nummer – Klub droht das Finanz-Fiasko
  • Dortmunds Stürmer-Suche läuft Watzke traut Moukoko die Rolle nicht zu: „Wäre ein bisschen viel“
  • „Eine Menge Bullshit“ Lewandowski tritt nach – und bezichtigt Bayern-Bosse der Lüge
  • „Nicht mit uns anlegen“ Barca-Boss Laporta watscht Bayern ab und spricht sogar über Messi-Rückkehr
  • Ärger wegen Barça-Transfer Neymar muss vor Gericht – Staatsanwaltschaft fordert wohl zwei Jahre Knast
  • Transfer-Zoff zwischen Barça und Chelsea Tuchel ist angefressen: „Müssen an uns denken“
  • Lewandowskis Barca-Debüt gegen Real? Raphinha gibt Beckham-Sohn und Neville jr. Lehrstunde 
  • Nach langem Hin und Her Robert Lewandowski schon in Barcelona-Kluft – Debüt am Mittwoch?

Barça-Präsident Joan Laporta (59) freut sich bereits auf das neue alte Stadion, das unter anderem ein Dach bekommt: „Das neue Camp Nou wird das beste Stadion der Welt in der besten Stadt der Welt im besten Land der Welt. Es wird das größte und innovativste Sport- und Unterhaltungszentrum in der Stadt sein.“

Der 59-Jährige rechnet vor, dass im neuen Stadion, in dem dann 105.000 Zuschauer Platz finden werden, ein Mehrwert von jährlich 200 Millionen Euro erwirtschaftet werden kann.

Der Umbau des Stadions des FC Barcelona und der Fläche drumherum soll rund 1,5 Milliarden Euro kosten und etwa zwei Jahre dauern.

Laporta rechnet damit, dass die Katalanen im Juni 2024 dann in die neue Arena zurückkehren können. Bei Verzögerungen kann es auch bis September dauern. (tsc)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.