Letzter WM-Held von 1954 Deutscher Fußball trauert um Horst Eckel (†89)

Nackt-PK nach Europa-Jubel Trainer von Frankfurt-Gegner tritt oben ohne vor die Presse

Brian Priske spricht mit nacktem Oberkörper auf der Pressekonferenz von Royal Antwerpen.

Brian Priske überrascht am 27. August 2021 mit nackten Tatsachen bei der Pressekonferenz von Royal Antwerpen.

Nackte Tatsachen bei Eintracht Frankfurts Europa-League-Gegner Royal Antwerpen. Im Jubel über den Einzug in die Gruppenphase trat Trainer Brian Priske nach einer Wette nur mit einem Handtuch bekleidet vor die Presse.

Antwerpen. Die Hauptrunde der Europa League hat noch gar nicht begonnen, da hat Eintracht Frankfurts Gruppengegner Royal Antwerpen auch schon für den ersten großen Hingucker des Turniers gesorgt. Den gab es allerdings nicht auf dem Rasen, sondern in den Katakomben.

Nachdem sich die Belgier am Donnerstag (27. August 2021) gegen Omonia Nikosia mit 5:3 im Elfmeterschießen in den Play-Offs durchsetzten, erschien Trainer Brian Priske (44) nach Spielschluss nur mit einem Handtuch bekleidet auf der Pressekonferenz. Doch was steckte hinter dem royalen Nackedei?

Trainer Brian Priske von Royal Antwerpen überrascht mit Halbnackt-PK

Peinlich berührt klärte Priske die verwunderten Journalisten auf. Die wenig überraschende Antwort: eine Wette. Co-Trainer Rudi Cossey (60) sei überzeugt gewesen, dass die Mannschaft ohne Gegentor bleibe, der Chefcoach hingegen hegte Zweifel – und musste nach dem 2:0 nach 120 Minuten seine Wettschulden umgehend einlösen.

Brian Priske gibt im Spiel von Royal Antwerpen Anweisungen.

So sah Brian Priske noch während des Spiels von Royal Antwerpen gegen Omonia Nikosia am Spielfeldrand aus.

So mischt Europas Diamanten-Hauptstadt erstmals seit 1994 wieder im internationalen Geschäft mit. Daran sind mit dem früheren deutschen Junioren-Nationalspieler Johannes Eggestein (23), dem Ex-Düsseldorfer Nana Ampomah (25) und dem ehemaligen Kölner Birger Verstraete (27) auch Akteure mit Bundesliga-Erfahrung beteiligt.

Im Jubelrausch nach der überstanden Qualifikation hielt ihr Trainer Wort und ging oberkörperfrei in den Pressesaal des Antwerpener Heimstadions De Bosuil, wo er anschließend ganz in Ruhe das Spiel analysierte.

Royal Antwerpen in der Europa League Gegner von Eintracht Frankfurt

„Es war ein tolles Spiel von uns. Der Drang, mit meinem Team zu gewinnen, war überwältigend“, sagte Priske: „Heute waren alle hervorragend. Auch die Fans. Sie haben uns noch mehr daran glauben lassen. Jetzt kann die Europa League erst richtig beginnen.“

Dort warten in der Gruppenphase attraktive Spiele gegen Bundesligist Eintracht Frankfurt, den türkischen Spitzenklub Fenerbahce Istanbul mit Weltmeister Mesut Özil (32) und den griechischen Meister Olympiakos Piräus. Dann will Royal auch wieder mit sportlichen Glanztaten auf sich aufmerksam machen – nackte Tatsachen gibt es wohl erst wieder beim Einzug in die K.o.-Runde. (bc)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.