Fund auf A1 in NRW Polizei vor Rätsel: Mann (†37) liegt tot neben seinem Auto 

Euro-Party in Frankfurt Festnahmen und Verletzte – Polizei-Ermittlungen gegen Eintracht-Profis?

Ausgelassen gefeiert - Die SGE-Profis Paciencia und Chandler mit Leuchtfackeln nach dem Gewinn der Europa League in Frankfurt.

Goncalo Paciencia (l.) und Timothy Chandler (r.) zünden Leuchtfackeln bei der Party zum Gewinn der Europa League am 19. Mai 2022 in Frankfurt

Nach dem Gewinn der Europa League gegen die Glasgow Rangers ließen es die Eintracht-Profis mit ihren Fans so richtig krachen. Doch nun könnten einige Aktionen der Spieler unschöne Folgen mit sich bringen.

Was ein Moment! Nach dem gewonnenen Spiel im Finale der Europa League gegen die Glasgow Rangers ließen es die Eintracht-Profis mit ihren Fans am Donnerstagabend (19. Mai 2022) so richtig krachen.

Doch die Party hatte auch ihre Schattenseiten. Es war rund um den Paulsplatz zu mehreren Rangeleien zwischen Jugendlichen und der Polizei gekommen. Außerdem griffen Randalierer zu Glasflaschen und Reizgas und gingen auf die Beamten los.

Eintracht Frankfurt: Festnahmen und Verletzte bei Euro-Party

Dabei wurden mehrere Polizisten verletzt. Polizeiangaben zufolge wurden einige der mutmaßlichen Täter festgenommen. Wie viele Festnahmen es gab, war zunächst ungeklärt. Die Polizei räumte daraufhin den Platz.

Alles zum Thema Eintracht Frankfurt
  • „Fack ju Göhte“ Schauspielerin liebt Eintracht-Frankfurt-Star
  • Eintracht Frankfurt Fan-Wut kurz vor Europa-League-Finale: Polizei klaut Choreo der SGE
  • Eintracht Frankfurt Skandal vor Titel-Triumph: 30 Grad, keine Getränke – Polizei dreht Fans Wasser ab
  • Titel-Traum perfekt Elfmeter-Krimi: Eintracht Frankfurt holt nach Blut-Schock die Europa League
  • „Werde aus diesem Pott saufen“ Die Stimmen zum Europa-Coup von Eintracht Frankfurt
  • „K.o. im Wohnzimmer des Königs“ Pressestimmen zum Frankfurt-Triumph in der Europa League
  • „Habt euch unsterblich gemacht“ Netz feiert Frankfurt-Helden – Eintracht-Star zeigt blutige Monster-Narbe
  • Kommentar zum Finale Komplett-Versagen der UEFA: Frankfurt zeigt, wie Fußball wirklich geht
  • Schwimmen im Brunnen, wackelnder Linienbus So verrückt feierte Eintracht Frankfurt den Europa-League-Sieg
  • Dank Frankfurts Europa-Coup Deutsche Champions-League-Premiere in der kommenden Saison

Vor der Räumung hatten die Eintracht-Spieler den Sieg am benachbarten Frankfurter Römer mit ihren Fans gefeiert. Dabei wurden Pyrotechnik und sogenannte Rauchtöpfe gezündet. Nach Angaben der Polizei sollen außerdem Feuerwerkskörper direkt in die Menschenmenge geflogen sein. Auch einige der Eintracht-Spieler zündeten Leuchtfackeln auf dem Balkon.

Polizei ermittel gegen Eintracht-Profis

Ihnen drohen daher nun Konsequenzen. Wie ein Sprecher der Polizei am Freitag sagte, werde man den Zwischenfall rechtlich prüfen, um gegebenenfalls Ermittlungen aufzunehmen. Die Angelegenheit sei für eine „nachfolgende, gesicherte Strafverfolgung“ dokumentiert worden. Das Abbrennen von Pyrotechnik war während der Feier den Angaben zufolge untersagt.

Der Großteil der Fans verhielt sich friedlich. Dennoch zählte die Feuerwehr in Hessens größter Stadt rund 600 zusätzlich Einsätze der Rettungskräfte. Sanitäter und Helfer versorgten demnach rund 230 leicht verletzte Fußballfans. Rund 30 Menschen wurden zur Behandlung in Krankenhäuser gebracht – die meisten mit Kreislaufproblemen, Schnittverletzungen und weil sie zu viel Alkohol getrunken hatten.

Ein Sanitätstrupp wurde mit Flaschen und Böllern beworfen. Verletzt wurde keiner der Helfer. Die Feuerwehr musste zudem ausrücken, weil die Brandmeldeanlagen im Römer und in einer nahe gelegenen U-Bahnstation losgingen. Der Rauch der Böller und Raketen auf dem Römerberg hatte nach Darstellung eines Sprechers den Alarm ausgelöst. (dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.