Großeinsatz in Bonn Zeuge meldet Person im Rhein, die Richtung Köln treibt

„Rückblickend sicher nicht richtig“ Robin Gosens über EM-Hype und die Rückkehr zum DFB

Robin Gosens steigt aus einem Auto aus.

Robin Gosens kommt am 19. September 2022 am Teamhotel der deutschen Nationalmannschaft an. 

Nach dem Hype bei der EM 2021 um Robin Gosens machte der Linksverteidiger aufgrund einer Verletzung eine schwere Zeit durch. Nun steht der Mailand-Star wieder im Aufgebot von Bundestrainer Hans Flick.

Bei der Europameisterschaft 2021 war der Hype um Robin Gosens (28) so groß wie noch nie. Doch dann kam eine Verletzung und der Linksverteidiger startete wieder bei null.

„Das war sehr schwer zu verarbeiten. Nach dem Portugal-Spiel war ich in aller Munde, das war wie eine mediale Explosion. Es standen plötzlich Kameraleute in meinem Heimatort vor dem Haus meiner Eltern“, sagte der Linksverteidiger im Sport1-Interview vor dem Ländesrpiel gegen Ungarn am 23. September 2022.

Robin Gosens: „Es war mental schon hart“

Es sei „rückblickend sicher nicht richtig“ gewesen, dass er „bei der EM so krass in den Himmel gelobt wurde, aber mich ein paar Monate später wieder abzuschreiben, war ebenso wenig richtig. Die Ausschläge nach oben und nach unten sind zu extrem.“

Alles zum Thema DFB

Gosens hatte wegen langwieriger Oberschenkelverletzungen große Teile der vergangenen Saison verpasst.

„Es war mental schon hart. Bei der EM war ich noch der ‚Rising Star‘ und die Zukunft auf meiner Position, dann kam die Verletzung – und plötzlich musst du wieder bei null anfangen“, sagte der 28-Jährige.

Er sei aber an dem Rückschlag gewachsen. Aktuell spielt der Gosens bei Inter Mailand und steht mit seiner Mannschaft nach dem siebten Spieltag auf dem siebten Tabellenplatz.

Nach einjähriger Pause ist Gosens wieder zurück bei der Nationalmannschaft. Bundestrainer Hansi Flick (57) möchte sich nochmal ein Bild vom Mailand-Profi machen. „Ich bin dankbar, dass ich mich so kurz vor dem Turnier nochmal zeigen kann“, erklärte Gosens.(Sid/fr)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.