Wegen Gastgeber Katar Bericht: FIFA will Start der Winter-WM 2022 verschieben

Ronaldo-Wirbel in England Spuckt der United-Star hier seinen Mitspieler an?

Cristiano Ronaldo und Anthony Elanga machen sich warm.

United-Superstar Cristiano Ronaldo (r.) soll Mitspieler Anthony Elanga (l.) (hier beide am 19. Januar 2022) angespuckt haben.

Cristiano Ronaldo hat zurzeit mit Ladehemmung vor dem gegnerischen Tor zu kämpfen. Nach dem erneuten Unentschieden gegen Southampton brannten dem Portugiesen wohl nun die Sicherungen völlig durch.

Verrückte Bilder aus der englischen Premier League! Im Internet kursiert ein Video, das Manchester Uniteds Star Cristiano Ronaldo (37) nach dem 1:1 gegen den FC Southampton von hinten zeigt. Der Portugiese läuft über den Rasen, applaudiert kurz und spuckt dann plötzlich eine ekelhaft große Menge an Flüssigkeit nach rechts – genau in die Richtung von United-Juwel Anthony Elanga (19).

Auf den Bildern sieht es ganz danach aus, dass der junge Linksaußen auch voll an der Schulter vom fünfmaligen Weltfußballer getroffen wird. Reagieren tut der Schwede aber nicht. Die Fans des Klubs verstehen die Welt nicht mehr.

United-Fans fordern Konsequenzen für irren Ronaldo-Spucker

Während die britische Zeitung „Daily Mail“ ein schlichtes Versehen vermutet, sind sie viele United-Anhänger in den sozialen Medien sicher: Das war Absicht! Viele fordern vom portugiesischen Superstar ein Statement, einige gehen sogar so weit, dass sie den englischen Fußballverband FA dazu auffordern, Ermittlungen einzuleiten.

Alles zum Thema Cristiano Ronaldo
  • Premier League Ex-Bundesliga-Profi düpiert United und Ronaldo – Haaland feiert Traum-Debüt
  • Krach bei Manchester United Trainer Erik ten Hag geht Ronaldo für dessen Stadion-Flucht an: „Inakzeptabel“
  • Sturz bei Ronaldo-Jubel YouTube-Star aus Düsseldorf bangte um Augenlicht – 27-Jähriger meldet sich
  • Freundin von Ronaldo trägt fast Nichts Georgina Rodriguez plötzlich im Tanga zu sehen
  • Cristiano Ronaldo Superstar nicht mit auf Asien-Reise – Teamkollege spricht von privaten Problemen
  • Beliebtes Game Cover von FIFA 23 vorgestellt: EA überrascht mit absoluter Premiere
  • Neue Trikots präsentiert Bayern im Madrid-Look, Dortmund-Fans stören sich an zwei Details
  • „Ronaldo zu Bayern wäre sexy!“ Matthäus erklärt: So kann München den Superstar finanzieren
  • Deutscher Trainer für Ronaldo? Berater arbeitet an Wechsel innerhalb der Premier League
  • Wildes Ronaldo-Gerücht Salihamidzic nimmt beim FC Bayern Stellung und spricht über Lewandowski

Viele Fans reagieren auch mit purer Ratlosigkeit. Einige hoffen auf eine viel einfachere Erklärung: „Ich hoffe es war nur der Kamerawinkel“. Elanga selbst scheint die Situation aber nicht gestört zu haben. Bislang äußerte er sich nicht zu dem Vorfall.

Für das Team von Trainer Ralf Rangnick (63) war das Unentschieden ein erneuter Rückschlag im Kampf um die heiß begehrten Champions-League-Plätze. Ronaldo, der von Beginn an auf dem Platz stand, gelang gegen Southampton wenig. Doch dann netzte der Portugiese in der 72. Spielminute aus dem Nichts. Leider entschied Schiedsrichter Stuart Attwell (39) aber zurecht auf Abseits.

Southampton-Fans verhöhnen Ronaldo nach Abseitstor

Der Portugiese musste sich in der Folge einiges aus dem Gäste-Block anhören. „Er wird in einer Minute anfangen zu weinen“, riefen die Southampton-Fans hämisch. Durchaus denkbar, dass Ronaldo nach dem Spiel ordentlich gefrustet war. Sein schwedisches Opfer spielte beim 1:1 aber eher eine Nebenrolle, kam erst in der 76. Minute für Scott McTominay (25).

Grundsätzlich starteten die Reds eigentlich gut in die Partie. Bereits in der 21. Minute brachte Ex-BVB-Star Jadon Sancho (21) United per Konter in Führung. Doch danach gelang nicht mehr viel, das Team von Ex-Leipzig-Coach Ralph Hasenhüttl (54) präsentierte sich gut. In der 48. Spielminute erzielte dann Southampton-Stürmer Ché Adams den entscheidenden Ausgleichstreffer. (job)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.