Süße Szenen Flitzer-Hund sorgt für Länderspiel-Unterbrechung – und ist nur mit Sonder-Betreuung zu stoppen

Die Schiedsrichterin und eine chilenische Spielerin kümmern sich liebevoll um einen Hund, der als Flitzer unterwegs ist.

Nur mit viel Zuneigung zu stoppen: Bei einem Länderspiel flitzte am 26. Juni 2022 in Chile ein Hund aufs Feld.

Bei einem Fußball-Länderspiel in Südamerika war ein Hund als Flitzer unterwegs. Das augenscheinliche Ziel: Kuscheleinheiten mit den Stars auf dem Platz.

Herzerwärmende Szenen aus Südamerika! Bei einem Fußball-Testspiel zwischen den Frauen-Nationalteams von Chile und Venezuela (0:1) kam es am Sonntag (26. Juni 2022) zu einer besonders süßen Spielunterbrechung.

Ein Hund stürmte auf der Suche nach Liebe den Rasen! Nach gut einer halben Stunde trieb er sich im Estadio La Granja noch bei den Fotografen und Fotografinnen rum, ehe er in der 37. Minute plötzlich aufs Feld flitzte.

Hund flitzt aufs Feld – und will vor allem gestreichelt werden

Als Schiedsrichterin Deborah Cecilia Correia (36) die Partie unterbrach, hatte sich der Übeltäter längst aufreizend in den Strafraum vor die chilenische Star-Torhüterin Christiane Endler (30) von Champions-League-Sieger Olympique Lyon gelegt – ganz offensichtlich auf der Suche nach einer Streicheleinheit!

Auch bei der Unparteiischen verlangte der Vierbeiner kurz darauf nach Liebe – die Brasilianerin kraulte ihm mit einem Grinsen den Bauch, bevor die Chilenin Nayadet López Opazo (27/Espanyol Barcelona) einen ersten Versuch startete, den Hund vom Platz zu tragen.

Doch der tierische Flitzer hatte andere Pläne! Es folgte ein Vollsprint über den halben Platz unter tosendem Jubel der Zuschauer und Zuschauerinnen. Erst dann schafften zwei chilenische Kickerinnen, dem Spektakel Einhalt zu gebieten.

Sehen Sie die ganze Szene hier im Video:

Nach über anderthalb Minuten tierisch unterhaltsamer Unterbrechung konnte Abwehrspielerin Javiera Toro (24/FC Sevilla) den vierbeinigen Übeltäter mit einem breiten Lächeln schließlich vom Platz tragen und einem Balljungen übergeben.

Wie in Europa: Frauen-Teams bereiten sich auf Copa América vor

Den Venezolanerinnen waren den Chileninnen allerdings gleich doppelt unterlegen: Nach dem 0:1 im außergewöhnlichen Spiel mit Hunde-Flitzer verlor „La Roja“ am Dienstag (29. Juni) mit 1:3 erneut gegen Venezuela.

Wie in Europa bereiten sich die Frauen-Teams auch in Südamerika aktuell auf ihre Kontinentalmeisterschaft vor. Am 8. Juli startet die Copa América in Kolumbien. (kmh)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.