Wegen Gastgeber Katar Bericht: FIFA will Start der Winter-WM 2022 verschieben

Kultiges Interview Freiburg-Trainer Streich bietet Sky-Reporter 50 Euro an

Christian Streich stellt sich den Fragen von Sky in einem Interview vor dem Spiel.

Christian Streich (SC Freiburg) vor dem Spiel gegen den VfL Bochum im Interview (16. April 2022).

Der SC Freiburg gewinnt am 30. Spieltag das Duell gegen den VfL Bochum und ist im Rennen um Europa weiterhin dabei. Trainer Christian Streich (56) sorgte vor dem Spiel in einem Interview wieder für zahlreiche Lacher.

Der SC Freiburg ist im Rennen um die Champions-League-Plätze weiter voll dabei. Am 30. Spieltag gab es für die Breisgauer gegen den VfL Bochum ein 3:0. Lukas Kübler (29) und Roland Sallai (24) mit seinem Doppelpack besorgten dem SCF den klaren Sieg.

Vor dem Spiel war Christian Streich (56) mal wieder für einen Lacher gut. Sky-Moderator Ulli Potofski (69) sprach den Freiburg-Coach auf das Thema Champions League an. Aktuell befinden sich die Freiburger auf Tabellenplatz fünf, punktgleich mit den Leipzigern auf Platz, die am Sonntag noch spielen.

Der SC Freiburg ist weiterhin auf Champions-League-Kurs

Vor der Partie wollte Streich von dem Thema aber noch nichts wissen. Daraufhin erklärte Potofski scherzhaft: „Sky hat mir 50 Euro Prämie versprochen, wenn ich ihnen entlocke, dass sie in die Champions League wollen.“

Alles zum Thema Christian Streich
  • Von Bundesliga-Profis gewählt Baumgart erhält Auszeichnung – neuer FC-Vertrag mit Laufzeit ausgehandelt
  • Vor FC-Finale Modeste und Baumgart treffen Mbappé und Flick – das steckt dahinter
  • „Wie eine Familie, Verein mit Herz“ Vor Pokal-Finale: Joachim Löw kommt aus Schwärmen nicht mehr heraus
  • Köln-Konkurrenz um Europa Freiburg gewinnt in Hoffenheim und springt auf Champions-League-Platz
  • Kommentar zum Pokalfinale Lieber Fußball-Gott: Du weißt, was zu tun ist…
  • Streich schreibt Pokal-Geschichte  Legendäres Interview mit Wellmer, HSV überrollt, dann wilde Volldusche
  • Pokal im Liveticker Historischer Abend: Hamburger SV und SC Freiburg kämpfen ums Finale
  • „Intensiver Privat-Austausch“ Trainer Streich über Hector-Disput – Freiburgs Ärger mit „gewagtem“ VAR-Entscheid
  • Stimmen zu Köln - Freiburg FC-Kämpfer Özcan: „Hätte vor der Saison niemand erwartet“
  • FC-Heimsieg ohne Baumgart Modeste herzt Köln auf Platz sechs

In typischer Christian Streich-Manier antwortete der SCF-Coach: „Wir machen es so: Ich sage nichts und gebe ihnen den Fünfziger nachher.“

Konstantinos Stafylidis fliegt mit glatt Rot vom Platz

Für die Bochumer war es ein rabenschwarzer Nachmittag. Bei der 0:3-Pleite brannten Bochum-Profi Konstantinos Stafylidis (28) die Sicherungen in der 68. Spielminute durch, als der Grieche Roland Sallai (24) umgrätschte und mit der offenen Sohle traf. Schiedsrichter Sascha Stegemann (Niederkassel) zeigte dem Mittelfeldspieler völlig zurecht die Rote Karte.

Bochum-Trainer Thomas Reis (48) beschwerte anschließend sich so vehement gegen die Entscheidung von Stegemann, dass er ebenfalls mit einer Roten Karte auf die Tribüne geschickt wurde. Für die Bochumer ein Spiel zum Vergessen, für die Freiburger bleibt die Hoffnung auf die erste Champions-League-Teilnahme der Vereinsgeschichte.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.