Polizei fahndet Verurteilter Bandidos-Rocker flieht aus Gefängnis in Euskirchen

Ermittlungen laufen Brutalo-Foul im Auftrag der Wett-Mafia? Böser Verdacht nach Pokalspiel

Im argentinischen Pokal grätscht Milton Leyendeker von CA Agropecuario Gegenspieler Exequiel Zeballos um. Wegen des Fouls und möglicher Verstrickungen ins Wett-Milieu ermittelt jetzt die Staatsanwaltschaft.

Im argentinischen Pokal grätscht Milton Leyendeker von CA Agropecuario am 10. August 2022 Gegenspieler Exequiel Zeballos um.

Dieses Foul steht gleich doppelt im Fokus: Erst erregte ein rüdes Einsteigen im argentinischen Pokal wegen seiner Folgen viel Aufsehen, jetzt wegen angeblicher Verbindungen ins Wett-Milieu.

Tagelang war das Brutalo-Foul von Verteidiger Milton Leyendeker (24) eines der bestimmenden Themen im argentinischen Fußball. Wird die kompromisslose Grätsche jetzt sogar noch als Skandal-Einsteigen aufgedeckt?

Nachdem der Zweitliga-Verteidiger im Pokalspiel zwischen Fußball-Zwerg CA Agropecuario und dem turmhohen Favoriten Boca Juniors (0:1) am 10. August 2022 Gegenspieler Exequiel Zeballos (20) schwere Schienbein-, Wadenbenbein- und Knöchelverletzungen zugefügt hatte, ermittelt jetzt die argentinische Staatsanwaltschaft.

Horror-Foul in Argentinien: Staatsanwältin leitet Ermittlungen ein

Staatsanwältin Celsa Ramírez habe die Untersuchung eingeleitet, nachdem ein Journalist im Fernsehen behauptet habe, dass es auffällige Wett-Bewegungen auf das Ereignis gegeben habe.

Alles zum Thema Mafia

Demnach seien hohe Beiträge auf einen Platzverweis binnen der ersten zehn Spielminuten gesetzt worden – Leyendeker wurde in der achten Minute vom Platz gestellt.

Er hatte Zeballos in der sechsten Spielminute an der Seitenlinie mit einem wüsten Einsteigen von den Beinen geholt, sah von Schiri Maximiliano Ramírez zunächst Gelb und kurz darauf dann doch glatt Rot. Das Boca-Talent wird nach Einschätzung seines Arbeitgebers rund ein halbes Jahr ausfallen.

Hier sehen Sie das Foul im Video:

Leyendeker war in den Tagen nach dem Foul in den sozialen Medien von zahlreichen Fans der Boca Juniors massiv angefeindet worden, er selbst hatte sich frühzeitig bei Zeballos für das übermotivierte Foul entschuldigt. Die Anschuldigungen, die sein Foul mit Machenschaften möglicher Wett-Paten in Verbindung bringen, wies er entschieden zurück. 

Wett-Anschuldigungen nach Horror-Foul zurückgewiesen

„Das ist vollkommen an den Haaren herbeigezogen. Ich soll meine Mannschaft mit einem weniger zurücklassen in einem Spiel gegen Boca, das jeder bestreiten will?“, sagte er dem Portal „Infobae“: „Mir ist niemals etwas Vergleichbares passiert, vielmehr bin ich noch nie vom Platz geflogen, nicht mal in der Jugend.“

Laut Staatsanwältin Ramírez gebe es bislang weder eine Anzeige, noch Indizien dafür, dass Leyendekers Foul in Verbindung mit den erhobenen Wett-Vorwürfen stehe.

Klarheit soll dennoch das jetzt angestoßene Ermittlungsverfahren schaffen, in dem auch der Autor der Vorwürfe befragt wird. Leyendeker war vom argentinischen Verband bereits vor Aufkommen der Anschuldigungen vorläufig gesperrt worden, das genaue Strafmaß steht noch aus. (bc)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.