Großeinsatz in Köln Flammen und dichter Rauch: Dachstuhlbrand hält Feuerwehr in Atem

„Hat nicht mehr gepasst“ Nach WM-Aus: Freundin von DFB-Star gibt Trennung auf TikTok bekannt

BVB- und DFB-Profi Julian Brandt ist nicht länger mit seiner Freundin Luise Neck zusammen. Das machte die Hamburgerin auf ihrem TikTok-Kanal bekannt.

Trennungen von prominenten Paaren laufen oft unterschiedlich ab: Entweder es gibt einen Rosenkrieg oder beide verkünden gemeinsam ihre Trennung im Guten.

Bei Fußball-Nationalspieler und Borussia-Dortmund-Profi Julian Brandt (26) gab es jetzt allerdings mal eine ganz neue Variante der Trennungs-Verkündung: ein Statement auf TikTok.

Julian Brandt und Freundin Luise Neck getrennt

Mit Luise Neck, die auf der Plattform über 55.000 Follower hat, war Brandt rund eineinhalb Jahre zusammen, in der Öffentlichkeit haben sich die beiden aber eher zurückgehalten.

Alles zum Thema Tiktok

Jetzt ist alles aus! Auf die Frage einer Followerin auf TikTok, ob sie wieder Single sei, antwortete sie am Donnerstagabend (15. Dezember 2022): „Ich sag’ da jetzt mal was zu, weil meine Nachrichten gerade am Explodieren sind, was dieses Thema betrifft. Ich möchte einmal ganz kurz Frieden schließen damit.“

Danach rückte sie auch raus mit der Sprache: „Ich bin wieder Single. Ja, das klingt so doof. Mein Freund und ich sind nicht mehr zusammen. Es ist alles gut, ihr braucht keine Spekulationen aufzustellen. Es ist kein böses Blut zwischen uns. Es ist alles cool. Es ist allerdings besser so.“

Das TikTok-Video sehen Sie oben. 

Es habe zwischen den beiden einfach nicht mehr gepasst, was auch in Ordnung sei. Mehr werde sie aber dazu nicht sagen: „Ich habe die Beziehung nie irgendwie versucht, in die Öffentlichkeit zu stellen. Es ging nie darum, und es wird nie darum gehen. Ich hoffe, ihr respektiert das, akzeptiert das. Und ich wäre euch dankbar, wenn ihr mit den Fragen aufhören könntet.“

Brandt war zuletzt mit der deutschen Nationalmannschaft bei der WM 2022 in Katar (ohne Einsatz), danach trainierte er noch ein paar Tage bei Borussia Dortmund. Dort ging es jetzt aber erstmal in den Urlaub, ehe für die BVB-Profis um Brandt die Vorbereitung auf die Rückrunde am 2. Januar wieder beginnt. (tsc)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.