Bundesverfassungsgericht Endgültige Entscheidung über Masernimpfpflicht getroffen 

FC-Bangen um Baumgart Köln-Coach weiter in Corona-Quarantäne – verpasst er auch Leipzig?

Steffen Baumgart trainiert den 1. FC Köln.

Steffen Baumgart bei seinem bislang letzten FC-Training am 1. Februar 2022

Der 1. FC Köln ist in die kurze Vorbereitung auf RB Leipzig eingestiegen. Einer fehlt weiterhin: Chefcoach Steffen Baumgart muss vorerst in Corona-Quarantäne bleiben.

Weiterhin Quarantäne statt Comeback! Der FC ist am Dienstagvormittag (8. Februar 2022) ohne Steffen Baumgart (50) in die Mini-Vorbereitung auf das Bundesliga-Spiel bei RB Leipzig (Freitag, 20.30 Uhr, DAZN) gestartet. Kölns Cheftrainer konnte sich nach seiner Corona-Infektion noch nicht freitesten.

Am Dienstag vor einer Woche hatte Baumgart erste Symptome, somit hätte er seine Quarantäne mit einem negativen Corona-Test sieben Tage später beenden können – stattdessen heißt es weiter warten!

Baumgart „wird es im Laufe der Woche erneut versuchen. Sein Ziel ist es, im Auswärtsspiel gegen Leipzig wieder auf der Bank zu sitzen“, teilte der Klub mit. Problem: Da der FC den 22. Spieltag am Freitagabend in der Red-Bull-Arena eröffnet, bleibt wenig Zeit. Mittwoch und Donnerstag wartet jeweils noch eine Trainingseinheit (beide nicht öffentlich), dann reisen die Kölner bereits nach Sachsen.

Alles zum Thema Steffen Baumgart
  • „Wir sind nicht an ihm dran“ FC-Coach Baumgart erteilt nächstem Sturm-Gerücht eine Absage
  • „Erlebnis, das wir nicht jedes Jahr haben“ Baumgart und Kainz über Euro-Auftakt des 1. FC Köln
  • FC weiter ohne Uth Baumgart kündigt Euro-Rotation an und erklärt Schindlers kurioses Hin und Her
  • „Finanzielle geht mir am A*** vorbei“ Baumgart ist heiß auf seine Euro-Premiere – FC-Trainer mit klarem Ziel
  • „Viele gute Aktionen dabei“ Feuertaufe bestanden: Baumgart lobt FC-Debütanten
  • FC-Trainer im Video Baumgart reagiert auf Pohjanpalo-Gerüchte: „Schöne Grüße an den Berater“
  • „Wenn jemand geholt wird...“ Gerüchteküche brodelt, Dietz trifft: FC-Profis ballern gegen Transfer an
  • „Schwarzer Peter für Modeste ist nicht in Ordnung“ Im Doppelpass: Veh und Effenberg verteidigen Transfer
  • Wieder Rot-Wirbel bei FC-Gegner Leipzig ätzt nach Platzverweis gegen Kainz – Ösi wehrt sich
  • Neuer Bröndby-Anlauf? Andersson sucht weiter den Absprung beim 1. FC Köln

Anzeige: Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern!

Muss André Pawlak erneut Steffen Baumgart vertreten?

Bis zu Baumgarts Rückkehr steht weiterhin Co-Trainer André Pawlak (50) in der Verantwortung, wird seinen Chef notfalls erneut vertreten. Obwohl er nach dem 1:0-Sieg gegen den SC Freiburg bereits angekündigt hatte: „So kann man gut wieder abtreten.“

Immerhin: Kölns Kader ist komplett fit, Stand jetzt sind alle FC-Profis bereit für Leipzig. Der seit Anfang Dezember vom Ex-Schalker Domenico Tedesco (36) trainierte amtierende Vize-Meister steht in der Tabelle auf Platz sieben – also direkt hinter dem FC. Das darf gerne so bleiben...

Während Baumgart auf sein Comeback hofft, zieht sein Wohnzimmer-Video immer größere Kreise. England-Legende Gary Lineker (61) feierte Eurasier Jory, der dem FC-Coach auf die Schulter kletterte, während dieser seinen Fernseher anbrüllte, schon ab. Nun berichtet sogar US-Sender CNN über den Clip mit „dem Hund, der einen tobenden Fußballtrainer beruhigt“.

Und auch die Mannschaft musste schmunzeln, Salih Özcan (24) erzählt: „Ich glaube, es hat einfach den Trainer gezeigt, wie er auch bei uns am Spielfeldrand ist. Der Hund war selber ein bisschen erschrocken in dem Moment, aber es war schon etwas witzig, das zu sehen.“

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.