„Was ist dein scheiß Problem?“ FC-Kickerin zeigt sich sinnlich am Strand: Fans haben klare Meinung

Rachel Rinast posiert für ein Selfie

Sonnenbaden: Rachel Rinast versorgt ihre Fans auf Instagram immer wieder mit Schnappschüssen – so wie diesem vom 30. Dezember 2021.

Nach acht Saisons verlässt Rachel Rinast die Frauen des 1. FC Köln. Auf Instagram teilt die Nationalspielerin nun zwei bemerkenswerte Fotos – und erhält von den Fans viel Zuspruch.

Über viele Jahre war sie eines der Gesichter des 1. FC Köln: Rachel Rinast (31) spielte acht Saisons für das Frauen-Team des FC. Im Sommer trennen sich nun die Wege: Der auslaufende Vertrag der Deutsch-Schweizerin war nach dem geschafften Bundesliga-Klassenerhalt nicht verlängert worden, die Außenverteidigerin wechselt nach Ablauf des Kontrakts Ende Juni in die erste Schweizer Liga zum Grasshopper Club Zürich.

Köln wird Rinast dennoch weiter im Herzen tragen. „Auch wenn ich in der neuen Saison nicht mehr hier spielen werde, der FC wird immer mein Klub bleiben“, sagte sie zu ihrem Abschied nach 133 Pflichtspielen.

Im Verlauf ihrer Karriere sorgte Rinast jedoch nicht nur auf dem Platz für Furore – auch abseits des Rasens trat die quirlige Schweizer Nationalspielerin immer wieder in Erscheinung. Ob Musik, Comedy, TikTok, TV-Shows – Rinast hat viele Talente und Leidenschaften. Nun aber sorgte sie mit einem bemerkenswerten Beitrag auf Instagram für Aufsehen.

1. FC Köln: Rachel Rinast zeigt sich in verführerischer Strand-Pose

Alles zum Thema Social Media
  • FC Bayern Champions-League-Trikot mit ungewöhnlichem Detail – „Ihr habt den Bezug zur Realität verloren“
  • Plattform sollte aufhören, „TikTok zu sein“ Instagram reagiert klar auf laute Kritik – auch Stars involviert
  • Sein Ernst? Vater führt seine Fünflinge an der Leine – Video sorgt für Mega-Diskussion
  • Schlammschlacht der Spielerfrauen „Wagatha Christie“: Rooney bekommt Netflix-Doku, Vardy muss bluten
  • Özcan und Höger gratulierten bereits Ex-FC-Profi Clemens mit Freundin Lisa im Baby-Glück
  • Nach Sorge um „Coupleontour“-Ina Vanessa über schockierenden Vorfall – „Sehr knapp dem Tod entkommen“
  • Matthijs de Ligt zum FC Bayern Mega-Deal jetzt offiziell – Abwehr-Star bringt Model-Freundin mit
  • Schwarzenegger-Spruch und erste Schläge auf dem Court Tennis-Star Zverev gibt Verletzungs-Update
  • Sie saß bei der Formel 1 Probe Ganz schön schnell: Lindsay Brewer gibt Vollgas
  • Beatrice Egli Nach Song-Premiere: Schlager-Star zeigt sich mit Mega-Ausschnitt

Ihre knapp 30.000 Instagram-Fans versorgt Rinast auf der Foto-Plattform seit jeher regelmäßig mit Schnappschüssen und Momentaufnahmen aus ihrem Leben – von Tanz-Einlagen, Match-Bildern, Urlaubs-Fotos bis hin zu nachdenklichem Content ist dabei alles dabei. Doch der Beitrag vom Sonntag (5. Juni 2022) dürfte viele Abonnentinnen und Abonnenten überrascht haben. 

Denn Rinast postete zwei echte Hingucker-Bilder! Die Aufnahmen zeigen die Kickerin am Strand, lasziv räkelt sich Rinast dabei vor der Kamera, im Hintergrund sorgt der Sonnenuntergang für ein schummrig-atmosphärisches Setting.

Rachel Rinast führt den Ball

Rachel Rinast in Aktion: Die Schweizer Nationalspielerin war zwischen 2010 und 2022 insgesamt 133-mal für den 1. FC Köln am Ball.

Noch bemerkenswerter ist allerdings, was Rinast zu den Fotos zu sagen hat. Die Ex-FC-Spielerin schreibt: „Nie gepostet, weil als zu aufreizend empfunden und irgendwie dick gefühlt.“ Dann ergänzt Rinast: „Frage an mich selbst: Was ist dein scheiß Problem?! Mega Foto.“

Hier sehen Sie Rachel Rinast in ihrer verführerischen Strand-Pose:

Rinast macht damit auch auf ein weit verbreitetes Problem aufmerksam: In der glitzernden Social-Media-Welt erscheint vieles einfach zu perfekt. Auf diese Weise werden heutzutage vor allem vielen jungen Frauen falsche Vorbilder vermittelt. Die klare Botschaft der Fußballerin: Liebe dich so, wie du bist. Oder wie sie eben drastisch ausdrückt: „Was ist dein scheiß Problem?“

Rachel Rinast: Viel Zuspruch für freizügige Instagram-Fotos

In den Kommentaren erhielt Rinast derweil viel Zuspruch. „Zu dick gefühlt? Zu aufreizend? Eher wunderschön!“ schrieb ein User. „Sehr ästhetisch“ und „Wow, umwerfend schön“ lauteten weitere Kommentare. Auch von Kolleginnen wie Ex-Teamkameradin Peggy Kuznik (35) und der deutschen Nationalspielerin Selina Cerci (22, Turbine Potsdam) gab's ein Like und Feuer-Emojis.

Die Aufnahmen stammen übrigens von Timo Voss. Der ist ein deutschlandweit gefragter Fotograf. Unter anderem lichtete er in der Vergangenheit bereits Fußball-Stars wie Lukas Podolski (37) und Christoph Kramer (31) oder Sport-Moderatorin Laura Wontorra (33) ab.

Die Fotos entstanden vermutlich bei einer Session auf der griechischen Insel Kos im Sommer 2021. Die Reaktionen ihrer Fans zeigen nun: Die Ex-Kölnerin hat mit der nachträglichen Veröffentlichung der Bilder offenbar voll ins Schwarze getroffen. (kos)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.