Mit angeschlagenem BVB-Kader Edin Terzic lobt FC und fordert starkes Umschaltspiel

Neuer Inhalt (2)

Edin Terzic (hier am 13. März 2021) will mit Borussia Dortmund drei Punkte holen.

Dortmund – Am Samstag (20. März, 15.30 Uhr) trifft der 1. FC Köln auf Borussia Dortmund. Während es für FC-Coach Markus Gisdol wohl um seinen Job geht, will der BVB mit aller Macht zurück auf die Champions-League-Plätze. Wie die Elf von Trainer Edin Terzic das schaffen möchte, verriet der Deutsch-Kroate auf der Pressekonferenz am Donnerstagmittag (18. März).

  • Borussia Dortmund trifft am Samstag auf den 1. FC Köln
  • Für den BVB sind drei Punkte Pflicht
  • Edin Terzic und Michael Zorc stehen Rede und Antwort

Verfolgen Sie hier die Pressekonferenz mit Edin Terzic und Michael Zorc erneut im Liveticker

13:19 Uhr: Die Pressekonferenz ist beendet.

13:17 Uhr: Mit Marius Wolff steht eine Dortmunder Leihgabe in der Reihe des FC. Michael Zorc lobt den Flügelspieler: „Marius ist absoluter Stammspieler beim FC. Wir beobachten das natürlich, haben aber diesbezüglich noch keine finale Entscheidung getroffen.“

13:15 Uhr: Taktisch gesehen wird Terzic auf das Umschaltspiel besonders achten: „Wir müssen weiterhin die Konter sehr gut absichern, sodass wir wenig zulassen.“ In der Offensive fordert der BVB-Coach klare Aktionen und „die Box gut zu besetzen“.

13:13 Uhr: „Wir müssen uns darauf einstellen, dass es ein sehr schwieriges Spiel sein wird. Die Kölner haben in den letzten Wochen einen sehr guten Mix gefunden aus defensiver Stabilität und trotzdem den Gegner hoch anzulaufen und zu beschäftigen“, lobt Terzic das FC-Spiel.  

13:10 Uhr: „Wir müssen anknüpfen an die Leistungen der letzten Wochen. Wo wir uns freuen würden wäre, wenn wir die Chancen in der ersten Halbzeit direkt in Tore umwandeln können“, gibt Terzic die Marschrichtung für das Duell mit dem FC vor.

13:06 Uhr: Das Hinspiel konnte der 1. FC Köln mit 2:1 für sich entscheiden. „Das Spiel ist Thema bei uns, weil sie in einer ähnlichen Formation gespielt haben wie zuletzt“, erklärt Edin Terzic. „Wir haben einen Schritt vorwärts gemacht in den letzten Wochen und sind zuversichtlich, dass wir das am Samstag zeigen können.“

13:03 Uhr: „Jadon Sancho, Rafael Guerreiro und Mateu Morey werden definitiv ausfallen“, beginnt Terzic mit einer Hiobsbotschaft für den BVB. Mats Hummels ist jedoch fit und wird gegen Köln im Kader stehen. Der Einsatz von Marco Reus ist fraglich.

13:01 Uhr: Edin Terzic und Michael Zorc nehmen Platz. Die Pressekonferenz beginnt.

13 Uhr: Herzlich willkommen zur Pressekonferenz von Borussia Dortmund mit Edin Terzic und Michael Zorc.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.