Noten zum Union-Duell 1. FC Köln müde, ein Baumgart-Experiment ging zudem schief  

Kölns Jonas Hector im Zweikampf mit Janik Haberer von Union Berlin.

Kölns Jonas Hector lief gegen Union Berlin am 11. September 2022 auf der Spielmacher-Position auf.

Der 1. FC Köln verliert sein Heimspiel gegen Union Berlin. Zudem sieht Luca Kilian auch noch die Gelb-Rote Karte. Die FC-Profis in der Einzelkritik.

Eine völlig fahrige Anfangsphase, dann eine deutliche Leistungssteigerung. Der 1. FC Köln kam gegen Union Berlin am Sonntag (11. September 2022) zunächst überhaupt nicht in die Partie. Dass es nicht schnell 0:3 hieß, grenzte fast an ein Wunder.

Doch nach und nach ackerten sich die Gastgeber in die Partie. Aber vor allem Linton Maina vergab die große Chance zum Ausgleich. So stand am Ende eine 0:1-Heimniederlage.

1. FC Köln – Union Berlin: Die FC-Profis in der Einzelkritik

FC-Trainer Steffen Baumgart hatte bei seiner Aufstellung wieder einiges ausprobiert. Fünf Wechsel nach dem Nizza-Spiel hatte er vorgenommen. Nicht jede Personalie saß.

Hier lesen Sie die Einzelkritik der FC-Profis zum Bundesliga-Duell gegen Union Berlin:

Alles zum Thema 1. FC Union Berlin

Bereits am Donnerstag (15. September, 21 Uhr) geht es für den FC in der Conference League weiter. Dann steht das erste Heimspiel im Wettbewerb auf dem Programm. Gegner im Rhein-Energie-Stadion ist dann der tschechische Gruppen-Außenseiter 1. FC Slovácko.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.