Kopenhagen Plötzlich brach überall Chaos aus: Schüsse in Einkaufszentrum – „es ist sehr ernst“

Nächste Nationalspielerin für die FC-Frauen Celina Degen wechselt zum 1. FC Köln

Celina Degen during warm ups for the FIFA WWC 2023 qualifying match Austria v Latvia in Wiener Neustadt Austria Tom Seiss/ SPP Austria v Latvia - FIFA WWC 2023 qualifying - Wiener Neustadt PUBLICATIONxNOTxINxBRA

Nächste Nationalspielerin für die FC-Frauen: Celina Degen wechselt zum 1. FC Köln.

Nach dem Abschluss der Frauen-Bundesliga-Saison laufen die Kaderplanungen für die kommende Saison auf Hochtouren. Von der TSG Hoffenheim wechselt Celina Degen zum 1. FC Köln.

Der Kader der FC-Frauen nimmt immer mehr Gestalt an: Celina Degen (21) wechselt von der TSG Hoffenheim zum 1. FC Köln. Die österreichische Nationalspielerin ist bereits die fünfte Akteurin, die den FC in der kommenden Saison verstärken wird.

Die 21-jährige Defensiv-Spielerin hat mit Hoffenheim bereits Champions-League-Erfahrung sammeln können und unterschreibt bei den FC-Frauen einen Vertrag bis zum 30. Juni 2024.

Degen durchlief in ihrer Jugend fast alle Nachwuchs-Teams der österreichischen Nationalmannschaft und feierte im November 2021 ihr Debüt für das A-Nationalteam. Im April konnte die Innenverteidigerin beim 8:0-Sieg über Lettland ihr erstes Tor für Österreich erzielen.

Alles zum Thema TSG Hoffenheim
  • FC-Spielplan Neue Termine bis Mitte Mai: Baumgart-Team viermal samstags im Saisonfinale
  • Schafft Köln die 0:5-Rache? Fünf Mutmacher gegen FC-Schreck Hoffenheim
  • Vorsicht, FC! Hoffenheimer Köln-Experte weist irre Serie gegen die Geißböcke auf
  • FC-Pressekonferenz Baumgart will Revanche gegen Hoffenheim: „Feuer frei!“
  • „Ein klares Zeichen setzen“ Modeste-Debüt als FC-Kapitän mit Friedens-Binde – besonderer Einlauf-Song
  • Hübers-Ersatz Baumgarts Erwartungen an Chabot – FC-Youngster erstmals im Kader
  • „Haben den Arsch vollgekriegt“ Nach Hinspiel-Debakel: Baumgart kündigt FC-Spektakel an
  • Hoffenheim-Fluch hält an Führungsloser FC kassiert historische Pleite
  • 1. FC Köln in der Einzelkritik Zwei Zweien und fünf Vieren bei Pleite gegen Angstgegner
  • Zweites Spiel in 23 Jahren Trippel verpasste Hoffenheim-Spiel – Hector fehlte aus „privaten Gründen“

Celina Degen: „Der FC ist der ideale Verein für mich“

Degen selbst sagt über ihren Wechsel zum FC: „Ich musste nicht lange überlegen, zum FC zu wechseln. Ich hatte direkt das Gefühl, dass der FC der ideale Verein für mich ist. Ich freue auf meine neuen Mitspielerinnen, die Stadt und auf einen familiären Club. Der FC hat in dieser Saison spielerisch überzeugt und der mutige Fußball hat mir gefallen. Ich mag es, wenn man die Bälle nicht weit schlägt, sondern sich spielerisch nach vorne arbeitet. Ich glaube, dass ich in meiner neuen Mannschaft viel dazulernen kann.“

FC-Trainer Sascha Glass (49) sagt über Degen: „Celina passt von ihrem Profil sehr gut zu uns. Sie ist eine junge, entwicklungsfähige Spielerin, die bei uns den nächsten Schritt in ihrer fußballerischen Ausbildung machen soll. Sie kann in der Innenverteidigung und im zentralen Mittelfeld spielen. Celina ist zweikampfstark, kopfballstark und hat am vergangenen Spieltag ihre Torgefährlichkeit bewiesen, als sie ihr erstes Bundesligator erzielt hat. Wir freuen uns, dass sie sich entschieden hat, ab der neuen Saison Teil unserer jungen und talentierten Mannschaft zu sein.“

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.