NHL Erstes Vier-Punkte-Spiel für Stützle – Draisaitl holt sich den Playoff-Heimvorteil

Tim Stutzle (18) feiert sein zweites Tor mit Teamkollege Josh Norris (9) im letzten Drittel des Spiels.

Tim Stützle von den Ottawa Senators erzielte in der Nacht zu Mittwoch (27. April 2022) vier Scorerpunkte.

Der 20-jährige deutsche Nationalspieler Tim Stützle glänzte am Dienstagabend mit einer persönlichen Bestleistung. Superstar Leon Draisaitl war indes mit den Edmonton Oilers erfolgreich und sichert sich so den Heimvorteil.

Eishockeyprofi Tim Stützle (20) hat in der nordamerikanischen Profiliga NHL einen Sahnetag erwischt. Der junge deutsche Nationalspieler von den Ottawa Senators steuerte beim 5:4-Sieg nach Verlängerung am Dienstagabend (26. April) gegen die New Jersey Devils zwei Tore und zwei Assists bei. Nach 77 Saisonspielen kommt der frühere Mannheimer auf 57 Scorerpunkte. Eine Chance auf ein Erreichen der Playoffs hat Ottawa aber auch mit dem Sieg nicht mehr.

Anders die Edmonton Oilers mit Superstar Leon Draisaitl (26), die sich in der Nacht zu Mittwoch (27. April 2022) durch das 5:1 gegen die Pittsburgh Penguins den zweiten Platz der Pacific Division sicherten.

NHL-Playoffs: Leon Draisaitl sichert sich Heimvorteil

Alles zum Thema Leon Draisaitl
  • NHL-Playoffs Draisaitl und Oilers kurz vor Halbfinal-Einzug – Kölner schreibt Geschichte
  • NHL-Playoffs Assist-König Draisaitl führt Edmonton mit Gala-Vorstellung ins Halbfinale
  • NHL-Playoffs Erster Halbfinalist steht – Sturm bei Sieg erneut nicht im Kader
  • NHL-Playoffs Vier Vorlagen! Draisaitl führt Oilers mit Rekord zu Sieg und Führung in Viertelfinal-Serie
  • NHL-Playoffs Leon Draisaitl schießt Oilers zum Ausgleich in „Battle of Alberta“
  • NHL-Playoffs Draisaitls Mega-Aufholjagd reicht nicht: Oilers verlieren Torspektakel
  • NHL-Playoffs Nach Drama in Spiel 7: Gegner von Leon Draisaitl steht fest
  • NHL-Playoff-Krimi Leon Draisaitl feiert mit Edmonton Oilers den Viertelfinal-Einzug
  • NHL-Playoffs Nächstes Drama: Draisaitl und Oilers erzwingen Entscheidungsspiel
  • Eishockey-WM Sport1-Reporter Schwele über Deutschlands Chancen: „An guten Tagen absolute Weltklasse“

Damit haben die Kanadier in der ersten K.o.-Runde gegen die Los Angeles Kings Heimvorteil in den NHL-Playoffs. Draisaitl erzielte gegen Pittsburgh eine Vorlage, stand aber im Schatten seines überragenden Kapitäns Connor McDavid (25), der ein Tor und zwei Assists erzielte.

Der ebenfalls bereits für die Playoffs qualifizierte Nico Sturm (26) gewann mit Titelkandidat Colorado Avalanche 5:3 gegen die St. Louis Blues, womit Platz eins in der Western Conference gesichert ist. Verteidiger Moritz Seider (21) von den Detroit Red Wings verlor dagegen 0:3 gegen die Toronto Maple Leafs. Das Team aus der Motor City war schon vorher aus dem Play-off-Rennen gewesen. (sid/mn)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.