NHL-Playoffs Nach Drama in Spiel 7: Gegner von Leon Draisaitl steht fest

Matthew Tkachuk (rechts) bejubelt mit seinen Eishockey-Kollegen der Calgary Flames einen Treffer beim Sieg in Dallas am 15. Mai 2022.

Matthew Tkachuk (rechts) bejubelt mit seinen Eishockey-Kollegen der Calgary Flames einen Treffer beim Sieg in Dallas am 15. Mai 2022.

Leon Draisaitl und seine Edmonton Oilers bekommen es auf dem Weg zum Stanley Cup 2022 im Viertelfinale der NHL mit den Calgary Flames zu tun. In der Nacht gab es zwei Overtime-Siege in Entscheidungsspielen.

Die NHL-Playoffs versprechen 2022 ganz viel Drama. Gleich fünf von acht Duellen zwischen den besten Eishockey-Teams wurden im letzten möglichen siebten Spiel entschieden – so auch die Runde zwischen den Calgary Flames und Dallas Stars.

Dabei hatten die Flames in der Nacht zu Montag (16. Mai 2022) das bessere Ende für sich, gewannen vor heimischem Publikum im kanadischen Bundesstaat Alberta 3:2 nach Verlängerung. Johnny Gaudreau erzielte das entscheidende Tor.

Damit kommt es in der zweiten Playoff-Runde der NHL auf dem Weg zum Stanley Cup zum Kanada-Duell mit den Edmonton Oilers um den deutschen Superstar Leon Draisaitl.

Alles zum Thema Leon Draisaitl
  • NHL Draisaitl spricht über Playoffs, Edmonton und deutsche Rookie-Hoffnung
  • NHL Eishockey-Jungstars Stützle und Reichel kassieren Niederlagen – Sturm gewinnt Duell gegen Draisaitl
  • NHL Draisaitl und Oilers feiern wichtigen Sieg gegen direkten Konkurrenten
  • NHL Draisaitl führt Oilers zum Sieg und macht großen Schritt Richtung Playoffs
  • NHL Draisaitls Oilers erreichen mit Kantersieg gegen bestes Team der Liga die Playoffs
  • NHL Draisaitl trifft, doch Edmonton Oilers bangen um den Heimvorteil in den Playoffs
  • NHL Erstes Vier-Punkte-Spiel für Stützle – Draisaitl holt sich den Playoff-Heimvorteil
  • NHL Dallas sichert sich letztes Playoff-Ticket trotz Niederlage – Ex-Bundestrainer Sturm gegen Draisaitl
  • NHL Draisaitl mit Edmonton Oilers in Playoff-Form – erste NHL-Trophäe bereits vergeben
  • Vor Eishockey-WM NHL-Hauptrunde vorbei – deutsche Stars bereit für WM in Finnland

NHL-Playoffs: New York Rangers schalten Pittsburgh Penguins aus

Zudem schafften die New York Rangers gegen die Pittsburgh Penguins um Superstar Sidney Crosby den Sprung in die zweite Runde. Die Rangers gewannen das entscheidende siebte Spiel der Serie mit 4:3.

Artemi Panarin sorgte mit seinem Treffer nach 4:46 Minuten in der Overtime für die Entscheidung im Madison Square Garden. New York trifft nun auf die Carolina Hurricanes.

Titelverteidiger Tampa Bay Lightning spielt im Viertelfinale zudem gegen die Florida Panthers. Nationalspieler Nico Sturm und seine Colorado Avalanche treffen auf die St. Louis Blues. (sid/spol)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.