NHL Peterka mit Buffalo weiter ohne Sieg - Grubauer fehlt Seattle

Eishockey-Talent John-Jason Peterka beim Nationalmannschaftsspiel gegen Tschechien.

Eishockey-Talent John-Jason Peterka (hier am 1. Mai 2021 bei der Nationalmannschaft) wartet noch auf seinen ersten NHL-Sieg.

Der neue Stern am deutschen NHL-Himmel, John-Jason Peterka, hat auch seine zweite Partie in der besten Eishockey-Liga der Welt verloren. Nationaltorhüter Philipp Grubauer stand unterdessen nicht auf dem Eis.

John-Jason Peterka (19) wartet auch nach seinem zweiten NHL-Einsatz weiter auf einen Sieg in der nordamerikanischen Eishockey-Liga. Das deustche Eishockey-Talent verlor in der Nacht von Donnerstag auf Freitag (31. Dezember 2021) mit den Buffalo Sabres mit 1:4 (1:1, 0:2, 0:1) bei den New York Islanders.

Peterka, der aufgrund einiger Corona-Ausfälle ins Team geholt wurde, gab zwei Schüsse ab und stand etwas mehr als 16 Minuten auf dem Eis. Zuvor hatte der Stürmer für die Rochester Americans in Buffalos Farmteam gespielt. Die Sabres belegen den sechsten Platz in der Atlantic-Division.

NHL-Goalie Grubauer verpasst Liga-Comeback

NHL-Torhüter Philipp Grubauer (30) kam im ersten Spiel der Seattle Kraken nach der Corona-Zwangspause der Liga nicht zum Einsatz. Das Schlusslicht der Pacific-Division unterlag mit 4:6 (1:1, 1:2, 2:3) den Calgary Flames. Grubauer ließ seinem Teamkollegen Chris Driedger (27) den Vortritt.

Meister Tampa Bay Lightning unterlag mit 3:9 (1:3, 1:3, 1:3) deutlich bei den Florida Panthers. Bei den Gastgebern überzeugte Jonathan Huberdeau (28) mit einem Tor und vier Vorlagen. (dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.