NHL Deutlicher Sieg für Nico Sturm – Pleiten-Serie für Seider geht weiter

Nico Sturm (r.) im NHL-Spiel der San Jose Sharks gegen Paul Cotter von den Vegas Golden Knights.

Nico Sturm (r.), hier im Zweikampf mit Paul Cotter, setzte sich mit seinen San José Sharks gegen die Vegas Golden Knights durch.

Durchwachsene Tage für die deutschen Profis in der NHL. Nur Nico Sturm konnte mit seinen San Jose Sharks einen Sieg einfahren, viele weitere Legionäre kassierten dagegen Niederlagen.

Der deutsche Eishockey-Profi Nico Sturm hat am Dienstag (15. November 2022) in der nordamerikanischen Profiliga NHL einen Erfolg gefeiert. Der 27 Jahre alte Augsburger gewann mit den San Jose Sharks 5:2 gegen die Vegas Golden Knights und steuerte dabei einen Assist zum zwischenzeitlichen 1:1 bei.

Moritz Seider (21) verlor mit den Detroit Red Wings gegen die Anaheim Ducks mit 2:3 nach Verlängerung, es war bereits die vierte Niederlage in Folge für den Verteidiger und sein Team. Auch die Negativserie von John Peterka und den Buffalo Sabres hielt an. Der 20-Jährige unterlag mit Buffalo den Vancouver Canucks mit 4:5 und kassierte die sechste Pleite in Serie.

NHL: Kein erfolgreicher Spieltag für deutsche Profis

Am Vortag durfte auch Tim Stützle (20) nicht jubeln, musste mit den Ottawa Senators stattdessen eine weitere Pleite hinnehmen. Das deutsche Sturmtalent verbuchte beim 2:4 gegen die New York Islanders bereits seine Assists Nummer neun und zehn im 15. Saisonspiel. Sein Team bleibt nach der Niederlage derweil Vorletzter der Eastern Conference.

Torhüter Thomas Greiss war beim 3:2-Sieg seiner St. Louis Blues ebenso ohne Einsatz geblieben wie Lukas Reichel für die Chicago Blackhawks bei deren 0:3 gegen die Carolina Hurricanes. Der gebürtige Nürnberger Reichel versucht sich derzeit im Farmteam der Blackhawks, den Rockford IceHogs, für einen Platz in der NHL zu empfehlen. (sid)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.