NHL-Erfolgsserie geht weiter Nationalspieler Nico Sturm mit Minnesota Tabellenführer

Nico Sturm (l.), in der NHL im Duell mit Jay Beagle

Nico Sturm (l.), hier im Duell mit Jay Beagle feierte mit den Minnesota Wild gegen die Arizona Coyotes am 10. November 2021 den nächsten Sieg.

Nico Sturm bleibt mit den Minnesota Wild in der NHL weiter in der Erfolgsspur. Der deutsche Eishockey-Nationalspieler durfte nach dem vierten Sieg in Serie sogar die Tabellenführung feiern.

Glendale. Der furiose Lauf von Eishockey-Nationalspieler Nico Sturm (26) und den Minnesota Wild in der NHL geht immer weiter. Am Mittwoch (10. November 2021) feierten das Team aus dem Norden der USA nach dem nächsten furiosen Sieg die Tabellenführung in der Central Division.

Minnesota gewann 5:2 bei den Arizona Coyotes und liegt nach dem vierten Sieg in Folge jetzt an der Tabellenspitze. Sturm stand gegen Arizona rund 13 Minuten auf dem Eis, blieb aber ohne Scorerpunkt. 

Moritz Seider gewinnt deutsches Duell gegen Leon Draisaitl

Am Vortag hatte es im Duell zweier deutscher Eishockey-Nationalspieler in der NHL einen überraschenden Sieger gegeben. Verteidiger Moritz Seider (20) gewann mit den Detroit Red Wings gegen Angreifer Leon Draisaitl (25) und die Edmonton Oilers.

Vor dem ersten von fünf Auswärtsspielen in Serie hatten die Oilers neun von zehn Spielen gewonnen und waren damit so gut in eine Saison gestartet wie noch nie in ihrer Geschichte. „In dieser Liga spielt Selbstvertrauen eine große Rolle und wir haben derzeit viele Jungs, die großes Selbstvertrauen haben“, hatte Draisaitl vor der Partie in Detroit berichtet.

Er selbst kommt auf 23 Scorer-Punkte, niemand in der NHL hat mehr. Auf ähnlichem Niveau spielt derzeit nur noch Alexander Ovechkin von den Washington Capitals, der in der ewigen NHL-Torjägerliste nur noch drei andere Profis vor sich hat - und Draisaitls Teamkollege Connor McDavid. (bc/dpa/sid)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.