OP nötig Schock für CDU-Chef: Friedrich Merz im Urlaub nach Sturz verletzt

NHL Nächster Treffer von Draisaitl bei Oilers-Sieg über Chicago

Edmonton Oilers' Duncan Keith (2), Leon Draisaitl (29), Ryan Nugent-Hopkins (93) und Evan Bouchard (75) feiern einen Treffer gegen die Chicago Blackhawks

Edmonton Oilers' Duncan Keith (2), Leon Draisaitl (29), Ryan Nugent-Hopkins (93) und Evan Bouchard (75) feiern einen Treffer gegen die Chicago Blackhawks am 20. November 2021 (Ortszeit)

NHL-Topscorer Leon Draisaitl hat seinen Edmonton Oilers mit seinem 18. Saisontreffer zum Sieg über die Chicago Blackhawks verholfen. Die anderen deutschen Spieler gingen jedoch leer aus.

Edmonton. NHL-Star Leon Draisaitl (26) hat mit den Edmonton Oilers in der Nacht von Samstag auf Sonntag (21. November 2021) einen 5:2 (4:1, 0:0, 1:1)-Heimerfolg gegen die Chicago Blackhawks gefeiert.

Die Oilers stellten bereits im ersten Drittel die Weichen auf Sieg, bereits in der 19. Minute gingen die Gastgeber mit 4:0 in Führung. Draisaitl setzte im letzten Drittel mit seinem Treffer den Schlusspunkt. Mit 18 Toren ist der gebürtige Kölner weiterhin der beste Torschütze der amerikanischen Eishockeyliga.

Restlichen deutschen NHL-Spieler ohne Sieg

Die anderen deutschen Eishockey-Spieler in der NHL mussten am Samstag (Ortszeit) Niederlagen einstecken. Nico Sturm (26) zog mit den Minnesota Wild auswärts mit 4:5 (0:1, 1:2, 3:2) gegen die zuhause ungeschlagenen Florida Panthers den Kürzeren.

Alles zum Thema Deutscher Eishockey-Bund
  • Eishockey-WM Deutschland kassiert Powerplay-K.o. im Viertelfinale gegen Tschechien
  • Eishockey-WM Deutschland im Viertelfinale: Gegner steht nun fest – Rechnung aus 2019 offen
  • Kommentar zur Eishockey-WM Viel mehr als Randsport: Deutsches Team hat Medaille verdient
  • Eishockey-WM Riesen-Schiri-Wut bei Deutschland-Pleite im Gruppen-Finale: „Das ist ein Witz“
  • Eishockey-WM Vor Duell um Platz 1 mit der Schweiz: Bundestrainer Toni Söderholm nicht beim Training
  • Eishockey-WM Deutschland besiegt Kasachstan und schreibt Geschichte  – Stützle-Aus sorgt für Ärger
  • Eishockey-WM Viertelfinale sicher, aber Stützle-Schock – Kapitän Müller spricht über Frau in der Kabine
  • Eishockey-WM Viertelfinale jetzt ganz nah: DEB-Team feiert Tor-Gala gegen Italien
  • Eishockey-WM Deutschland bleibt nach Feueralarm eiskalt: Dritter Sieg in Folge gegen Dänemark
  • Eishockey-WM Deutschland gewinnt Spiel drei gegen Frankreich, aber bangt um NHL-Talent

Moritz Seider (20) musste sich mit den Detroit Red Wings auswärts den Arizona Coyotes nach Verlängerung mit 1:2 (1:0, 0:0, 0:1) geschlagen geben. Mitte des dritten Durchgangs lagen die Red Wings noch mit 1:0 in Führung, bereits nach 25 Sekunden in der Verlängerung gelang den Coyotes der Siegtreffer. Thomas Greiss (35) wurde bei Detroit als Torhüter nicht eingesetzt. (dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.