+++ EILMELDUNG +++ Wetter-Warnung Stadt Köln sperrt alle Sportplätze – gilt ab heute

+++ EILMELDUNG +++ Wetter-Warnung Stadt Köln sperrt alle Sportplätze – gilt ab heute

Nach zwei Siegen und 14:2 TorenNHL-Playoffs: Draisaitl und seine Oilers müssen wieder zittern

Leon Draisaitl behauptet den Puck.

Leon Draisaitl, hier am 6. Mai 2022 in Spiel drei, hat Spiel vier mit den Edmonton Oilers bei den Los Angeles Kings verloren.

Leon Draisaitl und die Edmonton Oilers schienen die Los Angeles Kings in den NHL-Playoffs abzufertigen. Nun steht es in der „Best of seven“-Serie aber plötzlich 2:2.

Nach den Kantersiegen in den Playoffs der NHL müssen Leon Draisaitl (26) und seine Edmonton Oilers nun langsam doch wieder anfangen zu zittern. Die Kanadier verloren Spiel vier am Sonntag (8. Mai 2022) gegen die Los Angeles Kings mit 0:4.

In der „Best of seven“-Serie in den NHL-Playoffs zwischen den Oilers und den Kings steht es nun 2:2, Spiel fünf steigt am Dienstag in Edmonton.

Leon Draisaitl hat zweitmeiste Eiszeit bei den Oilers

Deutschlands bester Eishockey-Spieler Leon Draisaitl hatte mit 21:38 Minuten neben Connor McDavid (21:45) die meiste Eiszeit bei den Oilers.

Alles zum Thema Leon Draisaitl

1
/
4

Für Los Angeles, bei denen der ehemalige Bundestrainer Marco Sturm (43) als Assistenzcoach hinter der Bande steht, waren Trevor Moore (27), Troy Stecher (28) und Carl Grundström (24) per Doppelpack erfolgreich.

Ihre Serie ebenfalls ausgeglichen haben die Tampa Bay Lightning.  Das Team aus Florida siegte am Sonntag mit 7:3 gegen die Toronto Maple Leafs. Center Ross Colton steuerte zwei Treffer zum Sieg bei, in der Serie steht es nun 2:2. (sid/tsc)