NHL Edmonton dank doppeltem Draisaitl zurück in der Erfolgsspur

Leon Draisaitl im Duell mit Noah Gregor beim Sieg der Edmonton Oilers gegen die San José Sharks.

Leon Draisaitl im Duell mit Noah Gregor beim Sieg der Edmonton Oilers am Donnerstag (24. März 2022) gegen die San José Sharks.

Die persönliche Erfolgsserie von Leon Draisaitl in der NHL hält an, auch seine Edmonton Oilers haben dank zweier Treffer des deutschen Eishockey-Nationalspielers wieder ein Erfolgserlebnis verbucht.

Der kurze Negativ-Lauf der Edmonton Oilers ist nach zwei Niederlagen in Serie gebannt. Am Donnerstag (24. März 2022) fuhren die Kanadier gegen die San José Sharks einen 5:2-Sieg ein und fanden unter anderem dank eines Doppelpacks von Leon Draisaitl (26) zurück in die Spur.

Der deutsche Nationalspieler erzielte das zwischenzeitliche 3:1 und das Tor zum 4:2. Der Kölner steht nach dem siebten Spiel in Serie mit einer Torbeteiligung bei inzwischen 44 Treffern und verkürzte den Rückstand auf Auston Matthews (24) von den Toronto Maples Leafs an der Spitze der Torjägerliste auf noch zwei Tore.

NHL: Klare Niederlage für Seider und Greiss mit Detroit

Solange die Oilers in der NHL Rang drei in der Pacific-Division halten und die Vegas Golden Knights nicht mehr vorbeilassen, haben sie einen Platz in den Playoffs sicher. Die beiden Teams trennen fünf Punkte.

Alles zum Thema Leon Draisaitl
  • NHL Draisaitl spricht über Playoffs, Edmonton und deutsche Rookie-Hoffnung
  • NHL Eishockey-Jungstars Stützle und Reichel kassieren Niederlagen – Sturm gewinnt Duell gegen Draisaitl
  • NHL Draisaitl und Oilers feiern wichtigen Sieg gegen direkten Konkurrenten
  • NHL Draisaitl führt Oilers zum Sieg und macht großen Schritt Richtung Playoffs
  • NHL Draisaitls Oilers erreichen mit Kantersieg gegen bestes Team der Liga die Playoffs
  • NHL Draisaitl trifft, doch Edmonton Oilers bangen um den Heimvorteil in den Playoffs
  • NHL Erstes Vier-Punkte-Spiel für Stützle – Draisaitl holt sich den Playoff-Heimvorteil
  • NHL Dallas sichert sich letztes Playoff-Ticket trotz Niederlage – Ex-Bundestrainer Sturm gegen Draisaitl
  • NHL Draisaitl mit Edmonton Oilers in Playoff-Form – erste NHL-Trophäe bereits vergeben
  • Vor Eishockey-WM NHL-Hauptrunde vorbei – deutsche Stars bereit für WM in Finnland

Keine realistische Chance auf eine Teilnahme an den Playoffs haben dagegen die Detroit Red Wings. Das Team um Nationalspieler Moritz Seider (20) und Torwart Thomas Greiss (36) kassierte am Donnerstag ein 2:5 bei den New York Islanders. Greiss war schon nach neun Sekunden das erste Mal geschlagen, wurde von den Fans seines Ex-Teams in einer Pause aber lautstark gefeiert und nach Angaben der Nachrichtenagentur AP mit einem Video gewürdigt.

Tim Stützle (20) und die Ottawa Senators beendeten unterdessen eine Serie von zuletzt zwei Niederlagen und holten bei den Winnipeg Jets ein 5:2. Stützle steuerte zwei Torvorlagen bei und kommt in dieser Saison nun auf 25 Assists. (dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.