NHL Dallas sichert sich letztes Playoff-Ticket trotz Niederlage – Ex-Bundestrainer Sturm gegen Draisaitl

Arizona Coyotes center Nathan Smith (13) tries to score against Dallas Stars goaltender Scott Wedgewood (41) and defenseman Jani Hakanpaa (2) during the first period of an NHL hockey game in Dallas, Wednesday, April 27, 2022. (AP Photo/LM Otero)

Die Dallas Stars haben am Mittwoch (27. April 2022) im Spiel gegen die Arizona Coyotes das letzte Ticket für die NHL-Playoffs gebucht.

Die Playoffs in der NHL sind komplett, die Dallas Stars haben sich trotz Niederlage das letzte Ticket gesichert. Ex-DEB-Trainer Marco Sturm muss in den Playoffs gegen Leon Draisaitl ran.

Der letzte Playoff-Platz der NHL ist vergeben, die Dallas Stars haben sich am Mittwochabend (27. April 2022) das letzte verbleibende Ticket gesichert – und das trotz Niederlage!

Die Stars verloren gegen das Western-Conference-Schlusslicht Arizona Coyotes mit 3:4 nach Verlängerung, ein Punkt für das Unentschieden nach regulärer Spielzeit reichte Dallas aber für das letzte Wildcard-Ticket für die NHL-Playoffs.

Marco Sturm trifft in Playoffs auf Leon Draisaitl

Dadurch war auch unerheblich, dass Verfolger Vegas Golden Knights am Mittwoch ebenfalls mit 3:4 bei den Chicago Blackhawks unterlag – nach sieben Runden im Penaltyschießen. Die 2016 gegründeten Golden Knights verpassten in ihrer fünften NHL-Saison erstmals die Playoffs.

Alles zum Thema Leon Draisaitl
  • NHL-Playoffs Draisaitl und Oilers kurz vor Halbfinal-Einzug – Kölner schreibt Geschichte
  • NHL-Playoffs Assist-König Draisaitl führt Edmonton mit Gala-Vorstellung ins Halbfinale
  • NHL-Playoffs Erster Halbfinalist steht – Sturm bei Sieg erneut nicht im Kader
  • NHL-Playoffs Vier Vorlagen! Draisaitl führt Oilers mit Rekord zu Sieg und Führung in Viertelfinal-Serie
  • NHL-Playoffs Leon Draisaitl schießt Oilers zum Ausgleich in „Battle of Alberta“
  • NHL-Playoffs Draisaitls Mega-Aufholjagd reicht nicht: Oilers verlieren Torspektakel
  • NHL-Playoffs Nach Drama in Spiel 7: Gegner von Leon Draisaitl steht fest
  • NHL-Playoff-Krimi Leon Draisaitl feiert mit Edmonton Oilers den Viertelfinal-Einzug
  • NHL-Playoffs Nächstes Drama: Draisaitl und Oilers erzwingen Entscheidungsspiel
  • Eishockey-WM Sport1-Reporter Schwele über Deutschlands Chancen: „An guten Tagen absolute Weltklasse“

Weit entfernt davon waren in ihrer Debüt-Saison die Seattle Kraken um den deutschen Nationaltorhüter Philipp Grubauer. Seattle unterlag den Los Angeles Kings mit 3:5. Grubauer parierte 23 Schüsse auf sein Tor.

Die Kings mit dem ehemaligen Bundestrainer Marco Sturm als Co-Trainer treffen in der ersten Playoff-Runde auf die Edmonton Oilers mit dem deutschen Starspieler Leon Draisaitl. (dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.