Horror-Unfall in Bayern Mädchen auf Schulgelände von Lkw erfasst – 11-Jährige stirbt noch am Unfallort

NHL Nächster Final-Sieg: Nico Sturm und Colorado kurz vor Triumph beim Stanley Cup

Nico Sturm scheitert mit einem Abschluss im Endspiel um den Stanley Cup der NHL an Keeper Andrei Wasilevskiy.

Nico Sturm (in Weiß) war am Mittwoch (22. Juni 2022) bei seinem Auftritt mit den Colorado Avalanche gegen Tampa Bay Lightning brandgefährlich und steht dicht vor dem Gewinn des Stanley Cups in der NHL.

Die Colorado Avalanche greifen immer entschlossener nach dem Stanley Cup in der NHL, mit Nico Sturm streckt auch ein Deutscher seine Hände aus. Nur noch ein Sieg fehlt im Duell mit Tampa Bay Lightning für den Titel.

Der Titel-Traum von Nico Sturm (27) in der NHL nimmt Form an! Durch das 3:2 nach Verlängerung gegen Tampa Bay Lightning am Mittwoch (23. Juni 2022) fehlt seinen Colorado Avalanche nur noch einen Sieg für den Titel in der besten Eishockey-Liga der Welt. In der Best-of-seven-Serie steht es jetzt 3:1.

Sturm hatte großen Anteil am Erfolg Colorados. Ein abgefälschter Schuss des Augsburgers sorgte im Schlussdrittel für den 2:2-Ausgleich und brachte die Avalanche erst in die Verlängerung.

Zunächst war Sturm das Tor sogar zuerkannt worden, ehe es doch noch Andrew Cogliano gutgeschrieben wurde.

NHL: Colorado Avalanche ganz dicht vor der Meisterschaft

Den entscheidenden Treffer erzielte Nazem Kadri in der 13. Minute der Overtime. „Das war ein riesiger Sieg“, jubelte Kadri: „Es ist ein großartiges Gefühl. Ich habe mein ganzes Leben darauf gewartet.“

Sturm stand insgesamt etwas über acht Minuten auf dem Eis. Durch den neuerlichen Sieg könnte er schon in der Nacht zu Samstag (2.00 Uhr) als erst fünfter Deutscher die begehrteste Eishockey-Trophäe gewinnen. Die Partie steigt dann vor heimischen Fans in der Ball Arena in Denver.

NHL: Colorado Avalanche winkt zum dritten Mal der Stanley Cup

Die Avalanche, die sich in den Play-offs gegen die Nashville Predators (4:0), die St. Louis Blues (4:2) und die Edmonton Oilers mit Leon Draisaitl (4:0) durchgesetzt hatten, bestreiten zum dritten Mal ein NHL-Finale. 1996 und 2001 holten sie jeweils den Titel.

Sturm, der erst vor drei Monaten von Minnesota Wild nach Denver transferiert wurde, greift unterdessen als fünfter Deutscher nach dem Stanley Cup. 26 Jahre nach Uwe Krupp, der den Titel 1996 mit Colorado gewann, könnte er in dessen Fußstapfen treten.

Nach Krupp waren 2011 Dennis Seidenberg mit den Boston Bruins, Tom Kühnhackl 2016 und 2017 jeweils mit den Pittsburgh Penguins und Philipp Grubauer 2018 mit den Washington Capitals erfolgreich. (sid/bc)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.