Düsseldorf Anschlagsdrohung mit Lkw – Polizei gibt Entwarnung: „Akute Gefahr besteht nicht“

NHL-Playoffs Nach Oilers-Spektakel: Titelverteidiger kassiert heftige Auftakt-Pleite

Die New York Rangers bejubeln in Spiel eins des NHL-Halbfinales einen Treffer gegen Tampa Bay Lightning.

Bitterer Auftakt für Titelverteidiger Tampa Bay (weiß) in den Halbfinal-Playoffs am 2. Juni 2022.

Parallel zu den Edmonton Oilers um Super-Star Leon Draisaitl spielen Tampa Bay Lightning und die New York Rangers um das Finalticket der Eastern Conference. Partie eins bot direkt eine Überraschung.

Spektakel-Start in die Halbfinals der NHL-Playoffs! Die New York Rangers haben am Donnerstag (2. Juni 2022) mit einem fulminanten 6:2-Sieg gegen Titelverteidiger Tampa Bay Lightning in die Eastern-Conference-Finals losgelegt.

Der nächste Torreigen nach dem 6:8 der Edmonton Oilers um Mega-Star Leon Draisaitl (26) gegen die Colorado Avalanche in der Western Conference.

Mega-Serie geht weiter: Rangers fertigen Titelverteidiger Tampa ab

Für die Rangers geht so eine beeindruckende Siegesserie weiter: Es war siebte Playoff-Heimsieg in Serie – die Heimmacht an der Ostküste konnte selbst Titelverteidiger Tampa nicht stoppen!

Alles zum Thema Leon Draisaitl

New York machte von Beginn weg eine starke Partie, lag nie zurück und sorgte mit drei Toren im zweiten Drittel letztlich für die Vorentscheidung.

Die Gäste aus Florida, die 2020 und 2021 gleich zweimal in Folge den Stanley Cup in der nordamerikanischen Eishockey-Liga gewonnen hatten, waren nach zuletzt ihrerseits sechs Siegen in Serie seit dem 23. Mai (!) nicht mehr im Einsatz. Stotter-Start ins Halbfinale!

Das zweite Spiel gegen die Rangers steigt am frühen Samstagmorgen – erneut in New York. Zum Einzug in die Stanley Cup Finals braucht eine Mannschaft vier Siege. Dort warten entweder Draisaitls Oilers oder die Colorado Avalanche um den Augsburger Nico Sturm. (dpa/kmh)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.