Schlittschuhlaufen für alle Kölner Haie machen Rhein-Energie-Stadion zu Deutschlands größtem Eislauf-Tempel

Wintergame 2019: Kölner Haie gegen. Düsseldorfer EG – Blick ins Stadion.

Das Rhein-Energie-Stadion, hier beim Winter Game im Januar 2019, wird im Winter 2022/23 zur Eislauf-Arena. 

Das Kölner Fußballstadion wird während der Fußball-Weltmeisterschaft in Katar zur Eislauf-Arena. Neben den Spielen der Kölner Haie wird auch öffentlicher Eislauf angeboten.

Köln bekommt in diesem Winter Deutschlands größte Eislauf-Arena! Das Rhein-Energie-Stadion wird ab Anfang Dezember 2022 mit einer Eisfläche bis zum 8. Januar 2023 ausgestattet. Und neben den Spielern der Kölner Haie können auch zahlreiche Bürgerinnen und Bürger die Eisfläche nutzen.

Zunächst zu den Profis: Die Kölner Haie absolvieren am 3. Dezember 2022 das DEL Winter Game gegen Adler Mannheim. Das Spiel beginnt um 16.30 Uhr, ab 14.30 Uhr gibt es ein Rahmenprogramm unter anderem mit „Kölle Singt“ und Björn Heuser.

Das Ziel ist klar: 50.000 Fans sollen die große Eis-Party feiern. Es folgen zwei weitere DEL-Spiele des KEC im Rahmen der „Cologne Stadion Series“ unter freiem Himmel: Am 22. Dezember 2022 kommt Bremerhaven, am 8. Januar 2023 die Augsburger Panther. Haie-Geschäftsführer Philipp Walter sagt hierzu, dass die Haie mit weniger Zuschauerinnen und Zuschauern kalkulieren als beim Winter Game gegen Mannheim.

Kölner Haie: drei DEL-Spiele im Rhein-Energie-Stadion

Finanziell rechnen sich die Spiele also auch, wenn nicht 50.000 Fans im Stadion sind. Und wenn die Eisfläche schon knapp einen Monat im Stadion liegt, wird der KEC sie auch umfassend nutzen. Der Klub wird die Eisfläche dem Breitensport, dem Leistungssport, Schulen, Unternehmen sowie der Öffentlichkeit anbieten können.

Zum Winter-Programm im Stadion zählen dann Eishockey-Camps für Kinder und Jugendliche, Hobby-Teams und Para-Athleten dürfen im Stadion trainieren, Familien werden Spaß beim Eislaufen haben. Zudem organisiert der Verein mit den Junghaien das erste Frauen Open Air Pflichtspiel in Deutschland.

Wie und wann genau die Eiszeiten aufgeteilt werden, ist gerade in der finalen Klärung. Einen genauen Zeitplan für alle Angebote wollen die Haie in den nächsten Tagen veröffentlichen.

Die Haie nannten aber jetzt schon einen Grund für die zwei weiteren DEL-Spiele neben dem Winter Game im Stadion. „Dass wir als KEC insgesamt drei Männer-Pflichtspiele im Stadion ausrichten, liegt zum Großteil daran, dass die Lanxess-Arena nicht genügend adäquate Termine für unsere DEL-Heimspiele zur Verfügung gestellt hat. Grund hierfür sind vor allem (Konzert-) Verlegungen, die sich aus den letzten zwei Jahren mit Corona-Zuschauerverboten angesammelt hatten“, heißt es vom KEC.

So ist das dann also im Winter 2022: Während in Katar die Fußball-WM stattfindet, wird im Kölner Fußballstadion Eishockey gespielt und Schlittschuh gelaufen.

Doch der KEC stellt klar, dass keine Energie verschwendet wird: „Wir übernehmen Verantwortung, produzieren zum Aufbau der Eisfläche über Generatoren unseren eigenen Strom und belasten dabei nicht das öffentliche Stromnetz. Kalte Temperaturen im Winter, die in Haushalten und Unternehmen höheren Energieaufwand bedeuten würden, hießen für uns, dass wir zum Erhalt der Eisfläche kaum Energie brauchen, da die Fläche allein durch die Minusgrade erhalten bliebe. Erfahrene Eismeister und Experten für Kältetechnik betreuen die Eisfläche über den gesamten Zeitraum und gewährleisten so eine effiziente Energienutzung.“

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.