+++ EILMELDUNG +++ Vier Pkw betroffen Unfall an „prominenter“ Kreuzung in Köln – Straße Richtung Süden dicht

+++ EILMELDUNG +++ Vier Pkw betroffen Unfall an „prominenter“ Kreuzung in Köln – Straße Richtung Süden dicht

Nach WM-SilberHaie-Star Müller überwältigt von Empfang in Düsseldorf – Seitenhieb Richtung Fußball

Moritz Müller mit der Silber-Trophäe bei der Eishockey-WM 2023.

Moritz Müller freut sich bei der WM über Silber mit der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft. Im Finale gab es am 28. Mai 2023 eine 2:5-Niederlage gegen Kanada in Tampere/Finnland.

Nach dem verlorenen Finale gegen Kanada (2:5) war die Enttäuschung noch riesig. Doch mittlerweile überwiegt die Freude über die Silbermedaille bei Eishockey-Kapitän Moritz Müller.

von Uwe Bödeker (ubo)

Das hat man auch nicht alle Tage: Als Kölner Hai gefeiert in Düsseldorf! Als zahlreiche Spieler der Eishockey-Nationalmannschaft sowie Bundestrainer Harold Kreis (64) am Pfingstmontag, 29. Mai 2023, am Düsseldorfer Flughafen ankamen, wurden sie von rund 300 begeisterten Fans in Empfang genommen.

Dabei erklangen laute Sprechchöre: „Moritz Müller, Moritz Müller...“ oder: „Oh, wie ist das schön...“ Der 36-jährige Kapitän der deutschen Mannschaft und des KEC konnte endlich seine ausgelassene Freude über die gewonnene Silbermedaille bei der WM in Finnland und Lettland zeigen.

Haie-Held Moritz Müller in Düsseldorf gefeiert

Fühlt sich doch richtig gut an, nach 70 Jahren die erste WM-Medaille für Deutschland mit nach Hause zu bringen. Auch Torhüter Mathias Niederberger (geboren in Düsseldorf, von 2015 bis 2020 bei der DEG aktiv und aktuell bei RB München) wurde mit „Niederberger, Niederberger, oh, oh“-Rufen gefeiert. 

Alles zum Thema Moritz Müller

Helden auf Kufen – Eishockey ist aktuell die deutsche Top-Mannschaftssportart bei den Männern: Olympia-Silber 2018, WM-Silber 2023 – ähnlich erfolgreich sind die deutschen Hockey-Männer (WM-Gold im Januar 2023, bei Olympia 2021 wurden sie Vierter). Da wären Fußballer, Handballer oder Basketballer froh bei solchen Erfolgen.

Szenen vom Empfang in Düsseldorf sehen Sie hier auf Instagram:

Eishockey-Star Moritz Müller war überwältigt in Düsseldorf: „Um ehrlich zu sein habe ich das so gar nicht erwartet, deshalb war ich sehr überrascht. Das hilft, das Ganze doch ein bisschen besser einzuordnen – den Erfolg und was wir geleistet haben.“

Müller weiter: „Das zeigt auch, dass die Nationalmannschaft alle Städte im Eishockey dann doch miteinander verbindet.“

Müller beschrieb auch nochmal die außergewöhnliche Stimmung innerhalb der Mannschaft: „Wir haben schon während des Turniers gespürt, dass wir etwas Besonderes leisten, dass wir eine besondere Mannschaft sind. Worauf ich besonders stolz bin: Wir haben es geschafft, das Ganze spielerisch zu erreichen. Kampf und Leidenschaft steht bei uns natürlich immer im Vordergrund, aber wir haben spielerisch auf ganz hohem Niveau mit den Besten mitgespielt. Darauf bin ich stolz.“

Und wo kommt die nächste Silber-Medaille nach dem olympischen Erfolg hin? Müller verriet: „Die Medaille kommt zur anderen in den Tresor und jeder, der sie sehen will, kann sie mal haben.“ 

Diese deutschen Eishockey-Spieler spielen in der NHL

Die deutschen NHL-Stars

1/7

Müller postete dann auch noch ein langes Statement auf seiner Instagram-Seite, inklusive Seitenhieb Richtung Fußballer: „Es gibt Turniere, da fällt es der Mannschaft schwer, sich voneinander zu trennen. Unser Ziel vor der WM war es, genau das zu erreichen. Wenn man mich fragt, ob wir Gold verloren oder Silber gewonnen haben, würde ich beides bejahen. Was mich an der Silbermedaille aber sehr stolz macht, ist der Fakt, dass wir sie erspielt haben. Das Deutsche Eishockey hat unter Harry den Weg von Marco Sturm und Toni Söderholm fortgeführt. Ihr Anteil an dieser Medaille ist auch sehr groß!“

Müller hofft nun auf einen weiteren Schub für das deutsche Eishockey: „Ich hoffe, wir konnten Vorbild für viele in Deutschland sein, entweder selbst mit dem Eishockey zu beginnen oder falls sie schon spielen, sie zu inspirieren, groß zu denken. Das deutsche Eishockey hat sich neben dem Einsatz und Kampfeswille auf einem spielerischen Weltklasse-Niveau bewegt, wie es vielleicht noch nie der Fall war. In Zeiten, in denen sich der Fußball immer weiter von unserer Gesellschaft entfernt, hoffen wir Herzen für unsere tolle Sportart gewonnen zu haben.“