Haie-Coup perfekt Nach großer Ankündigung: KEC löst mysteriöse „Überraschung“ auf

Nick Bailen führt den Puck im DEL-Spiel gegen München.

Nick Bailen bleibt beim KEC! Am Samstag (24. Dezember 2022) gaben die Kölner Haie die Vertragsverlängerung mit dem Top-Verteidiger bekannt.

31 Spiele haben die Kölner Haie absolviert, sie rangieren in der Tabelle mit 46 Punkten auf Rang acht. Der Kampf um die Playoffs ist in vollem Gange. Doch auch die Zukunft wird fleißig geplant.

Die Kölner Haie haben ihren Fans an Heiligabend schon frühzeitig ein großes Geschenk unter den Weihnachtsbaum gelegt: Verteidiger Nick Bailen (33), der schon in seiner ersten Saison zum großen Leistungsträger aufgestiegen ist, hat seinen im Sommer auslaufenden Vertrag langfristig verlängert. Das teilte der Klub am Samstag (24. Dezember 2022) mit.

Viele der 14.352 Zuschauer waren am Donnerstagabend (22. Dezember) noch traurig nach Hause gegangen – der KEC hatte sein letztes Spiel vor Weihnachten im Rhein-Energie-Stadion mit 1:2 gegen Bremerhaven verloren. Mit dem Bailen-Coup gelang den Haien rund 36 Stunden später das bestmögliche Trostpflaster.

Nick Bailen verlängert bei den Kölner Haien

Die Kölner Haie hatten zuvor eine mysteriöse Ankündigung gemacht: Im Online-Adventskalender versprachen sie für Heiligabend, 12 Uhr, eine „große Überraschung“. Fakt ist: Zahlreiche Haie-Fans waren gespannt und warteten auf das „Christkind“, das in diesem Jahr auch eine Haie-Überraschung parat hatte.

Die Bailen-Verlängerung stand bei vielen ganz oben auf dem Wunschzettel. Und auch der Spieler selbst erfüllte sich mit der Unterschrift offenbar einen Herzenswunsch. „Meine Familie und ich freuen uns sehr, dass wir die nächsten Jahre in Köln bleiben. Wir fühlen uns in Köln sehr wohl und haben mit den Haien noch einiges vor“, sagte er.

Bailen spielt in seinem ersten Jahr in Deutschland eine sehr starke Saison. Damit dürfte er auch das Interesse der Top-Teams aus München und Mannheim geweckt haben. Nicht zuletzt wurde der US-Amerikaner, der auch einen belarussischen Pass besitzt, immer wieder mit Russland in Verbindung gebracht. Allen Wechsel-Szenarien griff die Haie-Führung nun vor.

Nick Bailen als „Bereicherung“ für die Kölner Haie

Vor seiner Station bei den Haien war Bailen acht Jahre in der russischen Top-Liga KHL aktiv. Und erst zuletzt gingen seine Rechte für die KHL an den Top-Klub Spartak Moskau über. Dass die Haie an Heiligabend die Vertragsverlängerung verkünden konnten, war nicht nur aufgrund des für Fans besonderen Zeitpunkts ein echter Coup.

Nehmen Sie hier an unserer Umfrage teil:

„Nicks Verpflichtung diese Saison war eine echte Bereicherung. Er ist ein Motor und Leistungsträger für uns, setzt Akzente in der Offensive und in der Kabine gibt es nie einen Zweifel, dass er heute gewinnen will“, sagt Haie-Cheftrainer Uwe Krupp (57) über seinen Abwehr-Routinier.

Weiter geht es für die Haie am zweiten Weihnachtstag (Montag, 26. Dezember, 16.30 Uhr) auswärts bei den Grizzlys Wolfsburg. Das letzte Heimspiel des Jahres steigt zwei Tage später gegen die Straubing Tigers (19.30 Uhr). Zum Jahresabschluss muss der KEC am 20. Dezember (19.30 Uhr) zu den Nürnberg Ice Tigers. Da müssen Punkte her, um im Rennen um die Playoff-Plätze nicht den Anschluss zu verlieren.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.