Eishockey Kölner Haie siegen nach furioser Schlussphase deutlich – Mannheim-Stürmer zum KEC?

Die Kölner bejubeln das Siegtor zum 4:3 durch Jason Bast (verdeckt) nach Verlängerung in Düsseldorf.

Die Kölner Haie (hier am 28. Oktober 2022 in Düsseldorf), wollen auch am 20. November 2022 in Bietigheim jubeln.

Die Kölner Haie sind gut aus der Länderspielpause gekommen. Am Freitagabend gab es in einem packenden Spiel ein 5:4 nach Verlängerung gegen Nürnberg. Am Sonntag legten die Kölner auswärts nach.

Endspurt 2022: Attacke Richtung sichere Playoff-Qualifikation! Die Kölner Haie wollen in den kommenden Tagen weiter durchstarten. In der Tabelle kletterten sie hoch auf Platz acht.

Am Sonntag (20. November 2022) stand das Auswärtsspiel bei Tabellenschlusslicht Bietigheim an. Es sprang ein 5:2-Erfolg für die Kölner dabei heraus. Köln nach der Länderspielpause mit einem Fünf-Punkte-Wochenende. Nach knapp einer Minute schon die Führung für Köln: Andreas Thuresson vollendete nach einem Konter.

DEL: Bietigheim Steelers gegen die Kölner Haie 2:5

Kölns Julian Chrobot sagte bei MagentaSport in der ersten Pause: „Die Chancenverwertung ist gut, wir müssen nur schauen, dass wir ihnen nicht soviel Platz geben in der eigenen Zone.“

Doch das gelang zunächst nur bedingt: nach 27 Minuten fiel das 1:1 durch C.J. Stretch. In der Folge schwammen die Haie beim Tabellenschlusslicht. Die Steelers trafen zweimal den Pfosten. Die Haie im Glück, und dann der nächste Treffer: Kölns Jason Bast traf in Überzahl (37.). Und wenig später legte Louis-Marc Aubry nach: 3:1 für die Gäste.

In der 50. Minute meldete sich Bietigheim zurück: 2:3 durch Michael Keränen. Es wurde nochmal eng. Doch in seinem 450. DEL-Spiel machte Kölns Jon Matsumoto drei Minuten vor Schluss das 4:2. Bast machte dann sogar noch das 5:2 (60.).

Kölns Aubry war zufrieden: „Das war eine Schlacht bis zum Schluss, wir sind sehr glücklich über die Punkte.“

Kölner Haie: Kommt Markus Eisenschmid aus Mannheim?

Am Rande des Spiels sickerte eine heiße Personalie durch: Markus Eisenschmid (27) soll von Adler Mannheim zu den Kölnern wechseln. Der Stürmer hat in dieser Saison schon zwei Tore und sechs Assists in Mannheim beigesteuert, in 20 Spielen. Der Nationalspieler wird seinen nach der Saison auslaufenden Vertrag in Mannheim nicht verlängern.

Nach dem 5:4-Overtime-Sieg gegen Nürnberg waren die Kölner happy. Max Glötzl sagte: „So schön die Pause auch war, so sehr freut man sich wieder auf dem Eis zu stehen. Wir sind gut gestartet und waren dann in den letzten zehn Minuten des ersten Drittels etwas nachlässig. In der Pause haben wir uns gesammelt, sind ruhig geblieben und haben am Ende verdient gewonnen.“

Kölner Haie am Dienstag auf dem Weihnachtsmarkt in Köln

Aufsteiger Bietigheim konnte zuletzt überraschend gegen das Top-Team aus Ingolstadt gewinnen. Am 30. September gewannen die Kölner allerdings schon in Bietigheim mit 2:0. Jetzt folgte ein 5:2.

Nach dem Auswärtstrip geht es in Köln weiter. Am Dienstag (22. November) bringen sich die Haie dann in Weihnachtsstimmung: Auf dem Weihnachtsmarkt am Heumarkt/Alter Markt, verteilen sich die Profis auf verschiedene Buden und helfen dort aus zwischen 17 und 18 Uhr. Die Erlöse aus der Haie-Stunde werden anschließend der Aktion Lichtblicke gespendet.

Am Wochenende stehen dann zwei Heimspiele an: Freitag, 25. November gegen Ingolstadt (19.30 Uhr) und Sonntag geht es in der Lanxess-Arena gegen Iserlohn (16.30 Uhr).

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.