Konzert-Absage von Helene FischerHaie-Fans mit Gott-Vergleich – Uwe Krupp: „Besser für uns alle“

Der Fanblock der Kölner Haie mit dem Spruchband „Nur Gott verschiebt die Heimspiele des KEC“ in Bezug auf das abgesagte Konzert von Helene Fischer.

Die Fans der Kölner Haie rollten am Dienstag (21. März 2023) dieses Spruchband in Bezug auf das abgesagte Konzert von Helene Fischer auf der Tribüne aus.

Die Kölner Haie haben Spiel vier gegen die Adler Mannheim mit 3:7 in der Lanxess-Arena verloren. Durch die Konzert-Absage von Helene Fischer gibt es am Sonntag die nächste Chance auf einen Heimsieg.

von Tobias Schrader (tsc)

Es war ein Dienstagabend (21. März 2023) zum Vergessen für die Kölner Haie. Gegen die Adler Mannheim sollte im Viertelfinale der DEL-Playoffs in Spiel vier der erste Heimsieg der Serie her – stattdessen setzte es eine auch in der Leistung völlig verdiente 3:7-Klatsche!

Am Freitag (24. März, 19.30 Uhr) muss der KEC dann wieder auswärts bestehen, um am Sonntag (26. März, 14 Uhr) nicht schon gegen das Aus kämpfen zu müssen.

Uwe Krupp erleichtert über Absage von Helene Fischer

In Spiel sechs können die Haie, anders als in den letzten Wochen erwartet, doch in der heimischen Lanxess-Arena spielen. Denn Sängerin Helene Fischer (38), die zwischen dem 25. März und dem 2. April eigentlich sieben Konzerte in der Halle spielen wollte, musste vorerst alle Tour-Termine absagen. Das Schlager-Sternchen zog sich bei den Proben für die anstehenden Konzerte eine Rippenfraktur zu.

Alles zum Thema Helene Fischer

1
/
4

Somit müssen die Kölner Haie in Spiel sechs nicht in die deutlich kleinere Yayla-Arena nach Krefeld ausweichen, sondern können im Henkelmännchen um den Einzug ins DEL-Halbfinale kämpfen.

Haie-Trainer Uwe Krupp (57) zeigte sich nach Spiel vier am Dienstag erleichtert darüber, nicht ins Exil zu müssen: „Das ist natürlich einfacher und besser für uns alle, hier in Köln zu spielen und nicht umziehen zu müssen.“

Auch wenn es in der Best-of-seven-Serie durch vier Auswärtssiege (zwei Haie-Siege in Mannheim, zwei Adler-Siege in Köln) 2:2 steht, lobte Krupp die grandiose Stimmung in den Arenen: „Das ist auch etwas, was die Serie ausmacht: In Köln und in Mannheim ist eine Super-Stimmung. Die Fans sehen auch Top-Eishockey.“

Haie-Fans mit Spruchband zu Absage von Helene Fischer

Am Dienstag war die Lanxess-Arena fast ausverkauft. 17.163 Zuschauerinnen und Zuschauer – die rund 300 mitgereisten Mannheim-Fans mal ausgenommen – versuchten die Haie nach vorne zu peitschen. Nehmen Sie hier an der EXPRESS.de-Umfrage teil:

Die Fans im Stehplatzbereich hatten vor der Partie auch noch eine Botschaft für Helene Fischer parat. Auf einem Banner stand angelehnt an die Fast-Verschiebung durch das Konzert am Sonntag: „Nur Gott verschiebt die Heimspiele des KEC!“

Damit es nach Sonntag mindestens noch zwei weitere Heimspiele in den Playoffs gibt, müssen die Haie noch zwei Viertelfinal-Partien gegen die Adler aus Mannheim gewinnen. In der möglichen Halbfinal- und Final-Serie droht dem KEC dann keine Termin-Kollision mehr.