Dämpfer zum Jahres-Abschluss Kölner Haie mit Verletzungs-Sorgen nach Nürnberg-Pleite

Brady Austin kämpft mit Gregor MacLeod um den Puck.

Brady Austin (l.) und die Kölner Haie mussten sich zum Jahres-Abschluss am Freitag eine Niederlage bei den Nürnberg Ice Tigers um Gregor MacLeod hinnehmen.

Dämpfer zum Jahres-Abschluss: Die Kölner Haie mussten sich in der DEL den Nürnberg Ice Tigers mit 2:4 geschlagen geben. Das Team von Cheftrainer Uwe Krupp bleibt in der Tabelle immerhin Achter.

Rückschlag kurz vor dem Jahreswechsel: Die Kölner Haie haben am Freitagabend (30. Dezember 2022) nach zuletzt zwei Erfolgen am Stück wieder eine Niederlage hinnehmen müssen. Das Team von Cheftrainer Uwe Krupp (57) verabschiedete sich mit einem 2:4 (0:1, 1:1, 1:2) bei den Nürnberg Ice Tigers in die kurze Silvesterpause.

Immerhin: Die Haie bleiben trotz der Pleite zum Jahres-Abschluss auf dem achten Rang der DEL-Tabelle.

DEL: Kölner Haie verlieren zum Jahres-Abschluss in Nürnberg

Beim KEC stand Goalie Niklas Lunemann (20) erstmals in dieser Saison von Beginn an zwischen den Pfosten. Doch der junge Keeper musste nach nicht einmal zwei Minuten hinter sich greifen: Dennis Lobach (22) versenkte die Scheibe im Tor zur Nürnberger Führung. Kritik gab's anschließend aber nicht vom Kölner Cheftrainer. „Er hat einen guten Job gemacht“, sagte Krupp.

Im zweiten Durchgang erhöhten die Gastgeber ihren Vorsprung dann, Dane Fox (29) traf zum 2:0 (24.). Dann der nächste Rückschlag: KEC-Verteidiger Ryan Stanton (33) verletzte sich, für den Kanadier ging es nicht weiter. Wie schwerwiegend die Blessur ist, ist noch nicht bekannt.

Doch jetzt wurden die Haie wach: Kölns Top-Verteidiger Nick Bailen (33) zog ab, sein Schuss wurde noch abgefälscht und trudelte ins Nürnberger Tor – nur noch 1:2 (34.).

Doch die Bayern hatten kurz darauf die Antwort parat: Daniel Schmölz (30) stellte zu Beginn des Schlussdrittels auf 3:1 (42.). In der Schlussphase legte er dann mit einem Treffer ins leere Kölner Tor noch das 4:1 nach (58.).

Den Schlusspunkt setzte jedoch ein Kölner: Nick Baptiste (27) gelang kurz vor Schluss noch das 2:4 aus Gäste-Sicht. Für die Kölner steht nun nach dem Jahreswechsel ein Highlight-Spiel auf dem Plan: Am Montag (2. Januar, 19.30 Uhr) kommt es in der heimischen Lanxess-Arena zum Derby gegen die Düsseldorfer EG.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.