KEC vor letztem Stadion-Spiel Heute muss das Eis noch mal brennen, Haie!

Feuer-Show beim DEL-Spiel der Kölner Haie gegen die Adler Mannheim im Rhein-Energie-Stadion.

Die Kölner Haie erwartet das dritte heiße DEL-Spiel im Stadion. Den Anfang machte das Spektakel am 3. Dezember 2022 gegen die Adler Mannheim.

Teil drei der Kölner Stadium Series: Für die Haie geht es am Sonntag zu Hause gegen die Augsburger Panther. Dabei sollen wichtige Punkte im Kampf um die Playoffs her.

Die Haie kriechen aktuell auf dem Zahnfleisch übers Eis. Nach der Knieverletzung nebst drohendem Saison-Aus von Kapitän Moritz Müller (36) verlor die Mannschaft von Cheftrainer Uwe Krupp (57) auch gegen die Panther aus Ingolstadt unglücklich mit 1:4.

Vorne wollte der Puck trotz vieler Chancen nicht ins Tor, hinten kassierte der KEC zwei Treffer ins verwaiste Gehäuse. So bleibt der Kampf um die Playoffs ein Nervenkrimi.

Kölner Haie: Nächste Panther-Herausforderung in der DEL

„Mit den zwei Empty Nettern sieht das Spiel klar aus, aber es war eng. Nach dem 2:1 waren wir gut im Spiel“, haderte Krupp mit den vergebenen Chancen. „In der Summe haben wir von den Kleinigkeiten, die du gegen eine Top-Truppe gut machen musst, zu wenig gemacht. Wir waren zu undiszipliniert.“

Doch die Fans stehen wie eine Wand hinter ihren Haien. Die 14.768 Zuschauerinnen und Zuschauer honorierten den aufopferungsvollen Einsatz der dezimierten Truppe mit Applaus.

Auf die Unterstützung kommt es schon heute wieder an: Denn das nächste Panther-Rudel will im Haifischbecken wildern. Im letzten Spiel der Cologne Stadium Series geht es im Rhein-Energie-Stadion am Sonntag (8. Januar 2023) gegen Augsburg (16.30 Uhr). Da muss das Eis brennen, Haie!

Kölner Haie trotz Personal-Not heiß auf Stadion-Heimsieg

Die Spieler wissen, dass es auch gegen den Tabellenvorletzten kein Selbstläufer wird. „Natürlich fehlen uns ein paar Jungs, aber das ist keine Ausrede“, sagt Stürmer Maxi Kammerer (26) und fordert von seinen Kollegen: „Da müssen wir als Mannschaft enger zusammenrücken und mit den Spielern, die uns zur Verfügung stehen, das Spiel gewinnen. Das nehmen wir uns für Sonntag vor.“

Für das Spiel gegen den AEV gibt es an den Tageskassen und im Online-Ticketshop noch Karten. Das Stadion öffnet um 15 Uhr seine Tore.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.