Tor-Spektakel in der DEL Zehn Treffer! Kölner Haie feiern spektakuläre Revanche gegen Bietigheim

Die Spieler der Kölner Haie bejubeln einen Treffer im DEL-Spiel gegen die Bietigheim Steelers

Jubel bei den Kölner Haien! Der KEC meldete sich am Freitagabend (19. November 2021) nach der Länderspielpause mit einem klaren Heimerfolg gegen die Bietigheim Steelers in der DEL zurück.

Die Kölner Haie haben sich nach der Länderspielpause mit einem Erfolgserlebnis in der DEL zurückgemeldet – und wie! Gegen Liga-Neuling Bietigheim Steelers gab es einen 7:3-Heimerfolg.

Köln. Erst die Pause, dann die Sause! Die Kölner Haie haben sch nach der Länderspielunterbrechung mit einem Erfolgserlebnis in der DEL zurückgemeldet. Und was war das für ein Schützenfest in der Lanxess-Arena! Der KEC fertigte am Freitagabend (19. November 2021) Liga-Neuling Bietigheim Steelers mit 7:3 ab.

Haie-Kapitän Moritz Müller freute sich über das „schöne Geburtstagsgeschenk“. Der KEC-Anführer wurde am Freitag 35 Jahre alt.

Für die Kölner und Chefcoach Uwe Krupp (56) soll es derweil der Start einer neuen Siegesserie werden: Vor der Länderspielpause, in der das DEB-Team mit den Haie-Profis Lucas Dumont (24) und Sebastian Uvira (28) zum achten Mal den Deutschland-Cup gewann, hatte es eine 2:4-Niederlage bei den Straubing Tigers gesetzt – nach zuvor fünf Liga-Erfolgen am Stück.

Kölner Haie siegen gegen Bietigheim Steelers

Viel wichtiger noch: Es gelang die Revanche gegen den DEL-Neuling aus dem Stuttgarter Großraum! Am 24. September hatte das Team von Coach Daniel Naud (59) dem KEC in der Lanxess-Arena noch ordentlich in die Suppe gespuckt, entführte beim 4:3 nach Penalty-Schießen den Sieg aus Köln.

Nun gelang dem KEC die Wiedergutmachung. Den Grundstein für den Kanter-Erfolg legten die Haie dabei bereits im ersten Drittel: Jon Matsumoto (35) und Maxi Kammerer (25) mit einem frühen Doppelschlag in der sechsten und siebten Minute brachten den KEC in Führung. Für Matsumoto war es der 300. Scorerpunkt in seiner DEL-Karriere. Noch vor der ersten Sirene stellten Dumont und Mark Olver (33) abermals binnen einer Minute auf 4:0 (13.)!

Jon Matsumoto im Zweikampf mit Jalen Smereck

Klare Sache: Die Kölner Haie um Torschütze Jon Matsumoto (r.) behielten am Freitagabend (19. November 2021) gegen die Bietigheim Steelers mit Jalen Smereck in der DEL klar die Oberhand.

Es war bereits die Vorentscheidung. Zwar verkürzte Benjamin Zientek (27) für die Gäste im zweiten Spielabschnitt zum 1:4 (31.), doch die Haie schlugen zurück: Maury Edwards (34) besorgte nur vier Minuten später das 5:1 für den KEC (35.). C. J. Stretch (32) gelang anschließend das 2:5 für Bietigheim, dann traf Mitchell Heard (29) sogar zum 3:5. Sollte noch mal Spannung aufkommen? Im Gegenteil!

Denn erst legte Marcel Barinka (20) noch den sechsten Haie-Treffer nach (49.), dann setzte Marcel Müller (33) den Schlusspunkt unter den spektakulären Heimsieg. Am Sonntag (19 Uhr, MagentaSport) muss der KEC nun bei Spitzenreiter Adler Mannheim ran.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.