Rhein-Sieg-Kreis Waldbrand ausgebrochen – Feuerwehr und Hubschrauber im Einsatz

Unfassbare Summe Denver gibt Serben-Star Jokic historischen Mega-Vertrag

Nikola Jokic behauptet den Ball gegen Amir Coffey

Nikola Jokic, hier am 11. Januar 2022 im NBA-Spiel bei den Los Angeles Clippers, erhält bei den Denver Nuggets einen historischen Mega-Vertrag.

Nikola Jokic hat bei den Denver Nuggets den höchstdotierten Vertrag der NBA-Geschichte unterschrieben. Der Serbe kassiert in den kommenden fünf Jahren eine unfassbare Millionen-Summe.

Vertrags-Wahnsinn in der NBA! Wie am Freitag (1. Juli 2022) bekannt wurde, wird der serbische Basketball-Superstar Nikola Jokic (27) seinen Kontrakt bei den Denver Nuggets für eine Rekordsumme um fünf Jahre verlängern.

Der zweimal nacheinander zum wertvollsten NBA-Spieler gewählte 2,11-Meter-Hüne kassiert laut Medienberichten satte 264 Millionen US-Dollar (etwa 252 Millionen Euuro) für den Monster-Deal – es ist der größte Vertrag in der NBA-Geschichte!

Jokic spielt seit 2015 bei den Nuggets. Mittlerweile ist er vierfacher Allstar und führte sein Team seit 2019 stets in die Playoffs. Der NBA-Titel war Jokic & Co. bislang allerdings nicht vergönnt.

Mega-Vertrag für Nikola Jokic bei Denver Nuggets

Zumindest in den kommenden fünf Jahren kann Denver bei der Meisterschafts-Mission aber weiter auf Jokic zählen. Dafür wird der groß gewachsene Center, der für seine Körpergröße so erstaunliches Ballgefühl besitzt, mit mehr als 50 Millionen Euro im Jahr entlohnt.

Doch damit nicht genug: Ebenfalls einen Supermax-Vertrag soll Basketball-Star Devin Booker (25) bei den Phoenix Suns erhalten, auch hier zog der Klub die sogenannte „Designated Veteran Player Extension“. Für den neuen Vier-Jahres-Kontrakt legen die Suns Berichten zufolge 215 Millionen US-Dollar (205 Millionen Euro) auf den Tisch.

Bradley Beal (29) hatte zum Auftakt der Free Agency einen Vertrag bei den Washington Wizards über fünf Jahre erhalten, der mit 251 Millionen US-Dollar (240 Millionen Euro) dotiert ist.

Der deutsche Nationalspieler Isaiah Hartenstein (24) wird unterdessen wohl das Team wechseln. Von den Los Angeles Clippers zieht es ihn zu den New York Knicks, dort soll Hartenstein für zwei Jahre rund 16,3 Millionen US-Dollar kassieren. Ebenfalls zu den Knicks wechselt wohl Jalen Brunson (25). Der Superstar der Dallas Mavericks soll für seinen Vier-Jahres-Deal 104 Millionen US-Dollar erhalten. (dpa, kos)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.