NBA-Trade-Deadline Schröder und Theis tauschen Teams, Harden geht nach Philadelphia

Dennis Schröder und Daniel Theis.

Basketball-Nationalspieler Dennis Schröder und Daniel Theis (hier am 3. September 2019) wurden am letzten Tag der Transferperiode getauscht.

Der letzte Tag der NBA-Wechselperiode ist vorbei. Neben den beiden Basketball-Nationalspieler Dennis Schröder und Daniel Theis haben auch die Superstars James Harden und Ben Simmons ihre Plätze getauscht.

Der Mannschafts-Tausch der beiden Basketball-Nationalspieler Dennis Schröder (28) und Daniel Theis (29) ist offiziell. Wie die Houston Rockets am Donnerstagabend bekanntgaben, wechselt Schröder von den Boston Celtics nach Texas - Theis geht im Gegenzug zu seinem früheren Klub zurück.

Beide Profis hatten erst zu Saisonbeginn Verträge bei den beiden Teams unterschrieben, konnten sich aber nicht etablieren. Am Donnerstag (10. Februar 2022) endete die Transferperiode in der besten Basketball-Liga der Welt.

Hartes NBA-Geschäft: Spieler bei Trades fast machtlos

In der NBA haben Spieler in den wenigsten Fällen ein Mitspracherecht bei solchen Geschäften. Schröder hatte vor dem Schritt nach Boston für die Los Angeles Lakers gespielt. Dorthin war der Point Guard durch ein Tauschgeschäft der Lakers mit den Oklahoma City Thunder gekommen, für die er zuvor zwei Jahre gespielt hatte. Sein erstes Team in der NBA waren von 2013 bis 2018 die Atlanta Hawks.

Alles zum Thema USA

Theis hatte im August einen Vertrag bei den Rockets unterschrieben, kam in den vergangenen Wochen aber quasi gar nicht mehr zum Einsatz und war zuletzt am 14. Januar aktiv. Theis begann seine NBA-Karriere 2017 bei den Celtics und hatte in den drei Jahren dort seine beste Phase in der NBA.

In der vergangenen Saison wurde er dann aber zu den Chicago Bulls geschickt und ging von da im Sommer nach Houston. Sowohl die Celtics wie auch die Rockets sind in dieser Saison bislang weit hinter den eigenen Erwartungen zurück geblieben. Neben den beiden deutschen Basketballern sind auch die beiden nun ehemaligen Celtis-Profis Bruno Fernando (23) und Enes Freedom (29) in den Deal eingebunden.

NBA-Stars James Harden und Ben Simmons tauschen Plätze

Am spektakulärsten Tausch am Ende der Transferperiode in der NBA waren US-Star James Harden (32) und der Australier Ben Simmons (25) beteiligt. James Harden geht gemeinsam mit Paul Millsap (37) von den Brooklyn Nets zu den Philadelphia 76ers.

Simmons, der in dieser Saison aufgrund seines Streiks kein Spiel absolviert hat, läuft künftig für das Team aus New York auf, das zudem Superstar-Bruder Seth Curry (31), Rebound-Monster Andre Drummond (28) und zwei Erstrundenpicks im NBA-Draft bekommt.

Mavs traden Kristaps Porzingis zu den Wizards

Auch im Team von Maximilian Kleber (30) gab es einen hochkarätigen Trade. Die Dallas Mavericks haben ihren Co-Star Kristaps Porzingis (26) plus einen Zweitrundenpick nach Washington verschifft. Im Gegenzug erhält die Truppe rund um Superstar Luka Doncic (22) von den Wizards Spencer Dinwiddie (28) und Davis Bertans (29).

Zusätzlich könnte auch noch der erfahrenen Spielmacher Goran Dragic (35) nach Dallas kommen. Der slowenische Landsmann von Doncic wechselte am letzten Tag der Transferperiode von den Toronto Raptors zu den San Antonio Spurs. Allerdings soll scheinbar ein Buyout verhandelt werden, womit Dragic vertragslos wäre. (dpa, sid, job)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.