FC-Profis in der Halle Schröder motzt nach NBA-Desaster: „Inakzeptabel! Wir haben das verkackt!“

Basketball-Nationalspieler Dennis Schröder (l, 17) am Ball neben Andrew Nembhard (M) von den Indiana Pacers.

Dennis Schröder (Los Angeles Lakers) am 28. November 2022 gegen Andrew Nembhard (M) von den Indiana Pacers.

So eine Niederlage tut doppelt und dreifach weh! Die Los Angeles Lakers um den deutschen Nationalspieler Dennis Schröder sind schwer eingebrochen in der NBA.

Die Los Angeles Lakers haben den möglichen sechsten Sieg aus den vergangenen sieben Spielen in letzter Sekunde aus der Hand gegeben. Beim 115:116 gegen die Indiana Pacers verspielte der NBA-Rekordmeister mit Basketball-Nationalspieler Dennis Schröder am Montagabend (28. November 2022) eine 17-Punkte-Führung im letzten Viertel noch.

Der Wurf zum Sieg bei auslaufender Uhr von Andrew Nembhard war die einzige Pacers-Führung in der zweiten Halbzeit. Die Mannschaft von Trainer Rick Carlisle kommt nun auf zwölf Siege und steht in der Eastern Conference auf Rang vier.

Dennis Schröder findet nach Niederlage mit Lakers deutliche Worte

„In der Defensive haben wir keine Rebounds mehr geholt, und in der Offensive haben wir den Ball nicht mehr bewegt. Wir haben viel zu langsam gespielt“, sagte Schröder über den Einbruch in den Schlussminuten. „Das ist mit die schlechteste Niederlage meiner Karriere. (...) In keiner Liga darf man das abgeben, das ist inakzeptabel. Wir haben das verkackt.“

Alles zum Thema Dennis Schröder

Schröder spielte erneut von Beginn an und verbuchte acht Punkte, vier Vorlagen und drei Rebounds. Bester Werfer der Partie war Anthony Davis mit 25 Punkten. LeBron James kam auf 21 Zähler, bei den Pacers war Tyrese Haliburton mit 24 Punkten am erfolgreichsten.

Live in der Halle dabei waren Linton Maina (23) und Tim Lemperle (20), die nach dem Texas-Trip des 1. FC Köln in Los Angeles urlauben.

NBA: Franz Wagner mit 21 Punkten, Orlando Magic verliert trotzdem

Moritz und Franz Wagner mussten mit den Orlando Magic die fünfte Niederlage in Serie hinnehmen. Beim 102:109 gegen die Brooklyn Nets um Superstar Kevin Durant verbuchte Franz Wagner 21 Zähler und kam damit bereits zum zwölften Mal in dieser Saison über die 20-Punkte-Marke.

An der Spitze der Eastern Conference holten die Boston Celtics ihren 17. Saisonsieg durch ein 140:105 gegen die Charlotte Hornets. Jayson Tatum verbuchte 35 Punkte für die Celtics.

Auch die Topteams im Westen holten Siege. Tabellenführer Phoenix Suns setzte sich mit 122:117 gegen die Sacramento Kings durch, die Denver Nuggets gewannen 129:113 gegen die Houston Rockets. (dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.