NBA Lakers triumphieren auch ohne LeBron James – Deutsches Duell geht an Kleber

LeBron James fasst mit schmerzverzerrtem Gesicht an sein Bein.

Superstar LeBron James verletzt sich beim NBA-Spiel gegen die Memphis Grizzlies am 24. Oktober 2021.

Während sich die Deutschen Maximilian Kleber und Daniel Theis in Dallas duellierten, mussten die Lakers auf ihren Superstar LeBron James verzichten.

Dallas. Das NBA-Duell zwischen den Deutschen Maximilian Kleber (29) und Daniel Theis (29) konnte der aus Würzburg stammende Kleber zu seinen Gunsten entscheiden: Die Mavericks gewannen angeführt von Superstar Luka Doncic mit 116:106 gegen die Houston Rockets.

Die Dallas Mavericks feierten damit ihren zweiten Sieg im dritten Saisonspiel der nordamerikanischen Profiliga NBA.

Theis gelangen in knapp 30 Minuten Spielzeit 15 Punkte und zehn Rebounds. Kleber kam auf neun Zähler und sieben Rebounds für die Mavs, bei denen der Slowene Doncic einmal mehr mit 26 Punkten, 14 Rebounds und sieben Assists überragte.

Los Angeles Lakers mit Verletzungssorgen

Die Los Angeles Lakers haben derweil mit Verletzungssorgen bei ihren Topspielern LeBron James und Anthony Davis zu kämpfen. Im vierten Viertel beim 125:121-Erfolg nach Verlängerung bei den San Antonio Spurs fiel Topscorer Davis (35 Punkte) nach einem Luftduell zu Boden und hielt sich schmerzverzerrt das linke Knie. In der Verlängerung kam der achtmalige Allstar zurück aufs Feld und verhalf seinem Team zum Sieg.

Davis sei mit einem Gegenspieler „zusammengestoßen“, sagte Lakers-Coach Frank Vogel nach dem Spiel: „Wir werden sehen, wie er über Nacht reagieren wird.“ In Abwesenheit von LeBron James, der aufgrund von Schmerzen im rechten Knöchel nicht im Kader stand, tat sich Neuzugang Russell Westbrook erstmals hervor. Der 32-Jährige steuerte 32 Zähler sowie zehn Rebounds bei. (sid)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.