Dudas Winter-Wechsel fix FC verabschiedet ihn mit Sommer-Ansage – aber Italien-Klub hat Kaufpflicht

NBA Denver Nuggets festigen Tabellenführung – Schröder und Hartenstein kassieren Pleite

Sacramentos Harrison Barnes (r.) will hoch zum Korb steigen, LeBron James kann nur zugucken.

Sacramentos Harrison Barnes (r.) und Lakers-Superstar LeBron James am Mittwoch (18. Januar 2023) in der NBA.

In der NBA verloren die Los Angeles Lakers trotz einer starken Vorstellung von Superstar LeBron James. Hartenstein und seine Knicks kassierten gegen die Wizards ebenfalls eine Pleite. 

Die Denver Nuggets haben mit ihrem achten Sieg in Serie ihre Tabellenführung in der Western Conference der NBA verteidigt. Gegen die Minnesota Timberwolves holte das Team um Star Nikola Jokic (27) am Mittwochabend (Ortszeit) ein 122:118 und hielt die Memphis Grizzlies damit knapp hinter sich.

Die Grizzlies hatten zuvor mit dem 115:114 gegen die Cleveland Cavaliers ihren elften Sieg in Serie eingefahren und damit ihren eigenen Team-Rekord eingestellt. Jokic hatte 31 Punkte für die Nuggets erzielt, Ja Morant (23) steuerte 24 Zähler zum Sieg der Grizzlies bei.

NBA: Hartenstein und Schröder verlieren

Für die beiden am Mittwoch aktiven deutschen Basketball-Profis in der Liga gab es Niederlagen. Isaiah Hartenstein (24) kassierte mit den New York Knicks ein 105:116 gegen die Washington Wizards.

Alles zum Thema Dennis Schröder

Nationalmannschafts-Kapitän Dennis Schröder (29) unterlag mit den Los Angeles Lakers den Sacramento Kings 111:116. LeBron James (38) hatte in dieser Partie den nächsten starken Auftritt und kam auf 32 Punkte.

Schröder beendete den Abend mit fünf Zählern. „Wir hätten das auf jeden Fall gewinnen können, aber wir waren nicht konsequent genug“, sagte Schröder der Deutschen Presse-Agentur.

Alle NBA-Spiele in der Nacht zu Donnerstag im Überblick:

  • Dallas Mavericks - Atlanta Hawks: 122:130
  • New York Knicks - Washington Wizards: 105:116
  • Houston Rockets - Charlotte Hornets: 117:122
  • Oklahoma City Thunder - Indiana Pacers: 126:106
  • Denver Nuggets - Minnesota Timberwolves: 122:118
  • Utah Jazz - Los Angeles Clippers: 126:103
  • New Orleans Pelicans - Miami Heat: 98:124
  • Los Angeles Lakers - Sacramento Kings: 111:116

Er hatte die Lakers mit dem Korb zum 99:98 zum ersten Mal in der zweiten Halbzeit wieder in Führung gebracht. „Die sind auf dem vierten oder fünften Platz, das ist ein gutes Team. Da muss man halt konsequent bleiben. Am Ende haben wir nicht so gut den Ball bewegt und deswegen verloren.“ (dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.