NBA Dennis Schröder bekommt von seinem Ex-Klub auf den Deckel

Dennis Schröder hat den Ball in der Hand, reißt den Mund auf. Dwight Howard versucht zu verteidigen.

Dennis Schröders Boston Celtics haben gegen Dwight Howards (l.) Los Angeles in der Nacht auf den 8. Dezember 2021 keine Chance Lakers keine Chance.

Gebrauchter Abend: Bostons Dennis Schröder verliert das wichtige Duell gegen seinen Ex-Verein und Dallas' Maximilian Kleber liefert eine enttäuschende Leistung gegen die Nets.

Basketball-Nationalspieler Dennis Schröder (28) und die Boston Celtics haben in der nordamerikanischen Profiliga NBA eine bittere Niederlage kassiert. Beim Erzrivalen und Schröders Ex-Klub Los Angeles Lakers verloren die Celtics in der Nacht zum Mittwoch (8. Dezember 2021) mit 102:117.

Schröder kam auf zehn Punkte, einen Rebound und fünf Assists. Mit 13 Siegen und 12 Niederlagen steht Boston in der Eastern Conference auf Rang zehn.

Lediglich ein Rebound durch Maximilian Kleber

Einen schwierigen Abend hatte auch Schröders Nationalmannschaftskollege Maximilian Kleber (29). Mit den Dallas Mavericks unterlag er 99:102 beim NBA-Meisterschaftsanwärter Brooklyn Nets.

In 13:36 Minuten Spielzeit verzeichnete Kleber lediglich einen Rebound. Top-Scorer war einmal mehr Dallas-Superstar Luka Doncic (22) mit 28 Zählern. Dahinter kamen Brooklyns Top-Duo Kevin Durant (33, 24 Zähler) und James Harden (32, 23 Zähler). Mit nun drei Niederlagen in Folge liegen die Mavericks im Westen auf Rang sieben. (sid)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.