„Viele schwere Themen“ Diese Persiflage-Wagen rollen durch Köln – Neuheit beim Rosenmontagszug

Ohne Doncic und Kleber Krachende Mavericks-Niederlage in der NBA

Ohne den an einer Fußverletzung laborierenden Basketball-Nationalspieler Maximilian Kleber (30) haben die Dallas Mavericks in der NBA mit 115:144 bei den Chicago Bulls verloren.

Die Dallas Mavericks haben in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA gegen die Chicago Bulls am Samstag (10. Dezember 2022) eine klare Niederlage kassiert.

Ohne die verletzt ausgefallenen Luka Doncic und Maximilian Kleber unterlagen die Texaner mit 115:144. Bereits zur Halbzeit führten die Bulls mit 82:53 und stellten so einen teaminternen Rekord für die meisten Punkte in einer Hälfte auf.

NBA: Mavericks-Trainer kritisiert Defensiv-Auftritt

Bester Werfer des Spiels war Chicagos DeMar DeRozan (28 Punkte), gefolgt von Dallas' Spencer Dinwiddie (27) und Christian Wood (21). Beim Gastgeber aus Chicago erzielten alle eingesetzten Spieler mindestens einen Punkt, sieben kamen gar auf eine zweistellige Ausbeute.

„Wenn du 82 Punkte in der ersten Hälfte zulässt, wird es schwer, irgendjemanden zu schlagen“, sagte Mavs-Trainer Jason Kidd nach dem Spiel. Während Chicago nun bei elf Siegen und 14 Niederlagen steht, weist Dallas nach der zweiten Niederlage in Folge eine ausgeglichene Bilanz von 13:13 auf.

Ein Ausrufezeichen setzten unterdessen die Golden State Warriors in der Neuauflage der letztjährigen NBA-Finals gegen die Boston Celtics. Angeführt von ihren Stars Klay Thompson und Stephen Curry gewann der amtierende Meister mit 123:107.

Thompson erzielte 24 seiner 34 Punkte bereits in der ersten Halbzeit. Curry verbuchte 32 Zähler sowie sieben Assists und sechs Rebounds. Erfolgreichster Werfer aufseiten des Gastgebers war Jaylen Brown mit 31 Punkten. „Es ist immer schön, mit einer guten Performance zu antworten“, sagte Thompson. Die Warriors verloren zuvor zweimal in Folge und rangieren auf Platz acht der Western Conference. (dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.