NBA Abgezockter Lakers-Rookie mit Game-Winner gegen die Mavs - Deutsche ohne Sieg 

Lakers-Guard Austin Reaves entschied die NBA-Partie gegen die Dallas Mavericks kurz vor Schluss mit einem Dreier.

NBA-Neuling Austin Reaves versenkte am 15. Dezember 2021 den entscheidenden Wurf gegen die Dallas Mavericks zum Sieg der Lakers.

Diese Nacht wird Lakers-Guard Austin Reaves nicht so schnell vergessen. Kurz vor Spielende entschied der NBA-Rookie das Spiel gegen die Mavericks mit einem abgezockten Dreier.

Dallas. Ein NBA-Rookie hat das wichtige Duell zwischen den Los Angeles Lakers und den Dallas Mavericks mit einem Dreier in der zweiten Verlängerung entschieden. Austin Reaves (23) traf für insgesamt 15 Punkte und machte mit seinem letzten Wurf das 107:104 der Lakers um die Basketball-Stars LeBron James (36), Russell Westbrook (33) und Anthony Davis (28) perfekt.

Die drei Anführer kamen in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (16. Dezember) auf 24, 23 und 20 Punkte. Die Mavericks mussten dagegen erneut ohne ihren verletzten Superstar Luka Doncic (22) spielen und verpassten durch die Niederlage den Sprung auf einen direkten Qualifikationsplatz für die Playoffs. Stattdessen verloren sie etwas den Anschluss an die auf Rang sechs stehenden Lakers.

Bester Werfer bei den Gastgebern war Jalen Brunson (25) mit 25 Punkten, Basketball-Nationalspieler Maxi Kleber (29) kam auf neun Zähler und sieben Rebounds sowie einen Block.

Deutsche NBA-Profis glücklos

Auch die Brüder Moritz (24) und Franz Wagner (20) verloren ihr Spiel. Gegen die Atlanta Hawks gab es beim 99:111 die 24. Niederlage der Saison und die sechste in Serie. Moritz Wagner war mit 19 Punkten als Einwechselspieler der erfolgreichste Werfer, Franz Wagner kam auf zehn Zähler.

Ebenfalls nichts zu holen gab es für Daniel Theis (29) mit den Houston Rockets, die bei den Cleveland Cavaliers 89:124 verloren. Nach ihrem Zwischenhoch von sieben Siegen in Serie haben die Texaner nun bereits wieder drei der vergangenen vier NBA-Partien verloren. Theis spielte von Beginn und kam auf fünf Punkte und sechs Rebounds. (dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.