Horror-Absturz in holländischem Freizeitpark Gondel stürzt in die Tiefe – Verletzte

NBA-Playoffs Schock für die Milwaukee Bucks: Celtics gleichen dank furioser Aufholjagd aus

Basketballspieler Al Horford mit einem Ball in der Hand.

Al Horford war beim furiosen Sieg seiner Boston Celtics gegen die Milwaukee Bucks am 9. Mai 2022 der überragende Mann.

Die Boston Celtics haben im vierten Spiel des Playoff-Viertelfinales der NBA gegen die Milwaukee Bucks gewonnen – vor allem dank eines überragenden Oldies.

Was für ein Schlussspurt: Die Boston Celtics haben im vierten Viertel des vierten Viertelfinal-Spiels gegen die Milwaukee Bucks eine furiose Aufholjagd hingelegt. Überragender Mann: Der Oldie Al Horford.

Mit dem 116:108-Sieg gelang den Celtics der Ausgleich gegen den amtierenden Champion in den Playoffs der NBA. In der Best-Of-Seven-Serie steht es nun 2:2. Mittendrin war auch ein deutscher Nationalspieler.

NBA-Playoffs: Celtics gleichen gegen Bucks aus – Auch Warriors gewinnen

Lange sah es nach dem 3:1 für die Titelverteidiger der Bucks und ihren griechischen Superstar Giannis Antetokounmpo (34 Punkte) aus, doch die Celtics kamen angeführt von Al Horford und Jayson Tatum (beide 30 Punkte) in der Schlussphase mit Macht zurück.

Daran änderte auch der unglückliche Aufritt des deutschen Basketball-Nationalspielers Daniel Theis nichts, der keinen seiner insgesamt sieben Wurfversuche für die Celtics traf und erneut ohne Punkt blieb.

Die Golden State Warriors nahmen in der Nacht zum Dienstag wiederum Kurs auf das Halbfinale. Stephen Curry führte das Team aus Kalifornien mit 32 Punkten zum 101:98 gegen die Memphis Grizzlies und damit zum 3:1 in der Serie. (sid/gr)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.