Waschmaschinen im Test Stiftung Warentest gibt Empfehlung: Ein Gerät sticht positiv hervor

Welche Waschmaschine hält am längsten und reinigt die Wäsche am besten? Die Stiftung Warentest hat mehr als ein Dutzend Geräte getestet und herausgefunden, welches das beste Gesamtpaket liefert. Ein Modell von AEG überzeugte mit preis und Leistung.

Berlin. Auch günstige Waschmaschinen bekommen die Wäsche sauber – das wurde schon in mehreren Tests herausgefunden. Doch welche Waschmaschine hält besonders lang?  

Einige preiswerte Modelle halten leider nicht so lange wie teurere Mitbewerber – und sie haben zum Teil auch Sicherheitsmängel beim Wasserschutz. Das hat die Stiftung Warentest herausgefunden. Doch ein Modell von AEG, das erschwinglich ist, sticht aktuell positiv hervor.

Waschmaschinen im Test 2021 bei Stiftung Warentest: Teuer hält länger

Nur sieben von 16 getesteten Modellen zu Anschaffungspreisen von 320 bis 1010 Euro bestanden einen simulierten Zehn-Jahre-Dauertest am Ende wirklich unbeschadet.

Darunter war keine zu Anschaffungspreisen unter rund 490 Euro. Ein etwas höherer Anschaffungspreis lohnt sich bei einer Waschmaschine also durchaus - so die Erkenntnis der Tester in der Zeitschrift „test“ (Ausgabe 11/2021).

Waschmaschinen im Test 2021 bei Stiftung Warentest: Welche ist die Beste?

Von den 16 Waschmaschinen sind einige Modelle besonder bei Stiftung Warentest hervorgestochen. Diese Waschmaschinen gehören 2021 zu den besten auf dem Markt:

  • Bosch WUU28T40 für 570 Euro
  • Siemens WU14UT40 für 600 Euro
  • Miele WWD320 WPS für 1010 Euro
  • AEG L6FB64470 für 490 Euro - dieses Modell war die beste günstige Waschmaschine im Test

Das beste Gesamtpaket aus sauberer Wäsche und Haltbarkeit bieten nach Einschätzung der Warentester das Modell Bosch WUU28T40 gemeinsam mit der baugleichen Siemens WU14UT40 sowie die Miele WWD320 WPS.

Beste günstige Maschine im Test war die AEG L6FB64470 für 490 Euro. Das kann man sicherlich als seriöse Kaufempfehlung werten. Im Gesamtqualitätsurteil gab es zehn Mal die Note „gut“ sowie vier Mal ein „befriedigend“ und zweimal die Warentest-Note „ausreichend“.

Waschmaschinen werden von Herstellern meist als Waschvollautomat bezeichnet. Das Wort Waschmaschine ist eigentlich nur der Oberbegriff für diese Art von Geräten. Beispiel: Nicht alle Waschmaschinen laufen wirklich voll automatisch, sondern müssen vom Nutzer manuell während des Waschgangs eingestellt oder umgestellt werden. (sai/dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.